Litecoin – neue Möglichkeiten

Kryptowährungen sollen schnell und unproblematisch weltweite Zahlungen ermöglichen. Daher müssen die Vorgänge und auch die Anwendungen, die für die Transaktionen genutzt werden verständlich und zugänglich sein. So holt sich Litecoin nun ein schweizer Start-Up zur Hilfe, um das Versenden der Coins besonders einfach zu gestalten. 

Das Verschicken von Litecoins ist nun per Telegram möglich und soll in naher Zukunft auch per SMS funktionieren. Charlie Lee twitterte die erfreuliche Nachricht und schrieb, dass der aktuelle Bärenmarkt genau der richtige Zeitpunkt ist, um solche Entwicklungen voranzutreiben.

Mit der Vision jedem normalen Bürger – über das Medium Smartphone – Kryptowährungen näher zu bringen und per SMS oder auch E-Mail Litecoins zu verschicken, treiben Zulu Republic und Charlie Lee ihre Idee voran und wollen das Thema Bezahlen mit Kryptowährungen wieder mehr in den Fokus bringen.

Schreibe einen Kommentar