Ethereum – Hacker erbeuten 12,5 Millionen Dollar

Digitale Zahlungsmittel eliminieren das Risiko vor physischen Diebstählen. Die Gefahr vor digitalen Raubzügen bleibt dennoch bestehen und diese waren in der Vergangenheit auch keine Seltenheit. Der neueste Hackerangriff ruft die Tatsache auch wieder in die Köpfe der Krypto-Community. 

Am Montag, den 09.07.2018 erbeuteten Hacker oder ein Hacker insgesamt 23,5 Millionen US-Dollar in digitalen Währungen. Darunter befanden sich alleine ETH im Wert von 12,5 Millionen US-Dollar. Die dezentrale Plattform Bancor wurde zum Opfer dieses Angriffs und musste den Handel vorübergehend komplett einstellen, um die Bancor Tokens (BNT) einzufrieren und sie somit unbrauchbar für den Dieb zu machen. Für die Zukunft müssen dezentrale Börsen an einer Lösung für solche Extremsituationen arbeiten, um Anleger zu schützen.

Weitere Berichte zum Hackerangriff auf Bancor finden Sie in unserer aktuellen Presseschau:

Dezentrale Plattform Bancor wurde gehackt: 12,5 Millionen USD in Ethereum gestohlen

Exchange Bancor verliert 23,5 Millionen US-Dollar bei Hackerangriff

Dezentrale Börse Bancor gehackt – 24.984 Ethereum gestohlen

Cryptocurrency start-up suffers ’security breach,‘ theft of $23.5 million worth of digital tokens

Schreibe einen Kommentar