Blockchain – eine Innovation für die Zukunft

Bitcoin und Ethereum – hinter den beiden Begriffen steckt mehr als nur eine Kryptowährung. Das Revolutionäre ist die dahinter liegende Blockchaintechnologie und die Vorteile dieser haben bereits eine Vielzahl von Unternehmen erkannt und gar ganze Forschungsabteilungen zu dem Thema und der Fragestellung wie sie die Blockchain nutzen können, eröffnet. Mit dieser Frage beschäftigten sich nun auch die Vertreter des G20-Gipfels am Wochenende bei ihrem Treffen in Argentinien. Aus der Erklärung zu dem Treffen, das als Vorbereitung auf den nächsten Gipfel im Oktober diente, wird deutlich, dass nun auch die Politik erkannt hat, dass die Blockchain-Technologie erhebliche Vorteile für das Finanzsystem und die gesamte Wirtschaft bringen kann.

Dabei gibt es vielfältige Einsatzmöglichkeiten, vorstellbar ist es beispielsweise das gesamte Carsharing-System umzukrempeln und über die Blockchain vollständig den Buchungs- und Bezahlungsprozess abzuwickeln. Trotz der vielen Einsatzmöglichkeiten gibt es noch einige Hürden, die auf dem G20-Treffen thematisiert wurden. Die Themen waren unter anderem Anlegerschutz, Marktintegrität, Steuerhinterziehung, Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung.

Weitere Informationen zur Blockchain und den Einschätzungen der G20-Vertreter lesen Sie in unserer Presseschau:

G20 Treffen: „technologische Innovationen, die Kryptowährungen zugrunde liegen bringen erhebliche Vorteile“

G20-Finanzminister: Krypto-Innovationen bergen „erhebliche Vorteile“

G20 Eyes October Deadline for Crypto Anti-Money Laundering Standard

Müssen virtuelle Währungen reguliert werden?

Der Blockchain-Code

Liverpool will erste klimapositive Stadt werden – Blockchain soll helfen

Schreibe einen Kommentar