Warren Buffett - Millionen für Fintechs

31.10.2018 | 13:06 | | Kryptoaktien | Werte: XRP

usa-newyork-bc3b6rse-930x700-1-jpg

Die Haltung des Investmentgurus zu Bitcoin und Co. ist hinlänglich bekannt. Buffett warnte häufig vor Bitcoin als gigantischer Blase, ohne im Detail auf Kryptowährungen einzugehen. Man kann Buffett zugutehalten, dass er in der „Old-Economy“ enorme Erfolge vorweisen kann. So ganz geht es bei Buffett jedoch nicht ohne moderne Technolgien. Er investierte nun in Zahlungsdienstleister in den Emerging Markets, womit er sich dem Thema Kryptowährungen etwas annähert.

Wie das Wall Street Journals berichtet hat Berkshire Hathaway 600 Millionen Dollar in die Fintechs Paytm und Stoneco gesteckt.

Führende Payment-Anbieter in Brasilien und Indien

Die beiden Anbieter sind die Marktführer auf ihrem Heimatmarkt. In Indien hat Paytm, bei dem auch Alibaba investiert ist, nach eigenen Angaben mehr Nutzer als Paypal. Stoneco ist in Brasilien sehr erfolgreich.

Mit den beiden Fintechs baut Buffett seine Anteile im Finanzsektor aus. Berkshire Hathaway hält schon Anteile an den US-amerikanischen Großbanken Wells Fargo, Bank of America sowie Goldman Sachs sowie den bekannten Kreditkartenanbietern American Express, Mastercard und Visa, wie CNBC schreibt.

Zuletzt erklärte Buffett auf dem jährlichen Treffen der Anteilseigner von Berkshire Hathaway, was in der Branche auch als „Woodstock des Kapitalismus“ bekannt ist, dass er Zahlungsdienstleister großes Potential beimisst.

Im Kryptobereich könnte Ripple von derartigen Investitionen der großen Wall Street-Akteure profitieren. Schließlich ist die Währung sehr eng mit Banken vernetzt. Kritiker bemängeln, dass die Währung im Gegensatz zu Bitcoin und Co. nicht dezentralisiert ist.

Kryptoaktien News

Crash am Kryptomarkt – Hashrate-Kollaps als Auslöser?

symbol-sonne-bangkog-930x697-1-jpg25.09.2019 | 10:04 | Franz-Georg Wenner
Die Nerven liegen mal wieder blank: Nachdem sich der Bitcoin zuletzt kaum von der Stelle bewegte, sackte der Kurs am Dienstagabend plötzlich um 1700 Dollar auf 8000 Dollar ab.  

Weltweit größter Blockchain-ETF in London gestartet

usa-newyork-5-1-jpg11.03.2019 | 14:00 | Benjamin Feingold
An der Londoner Börse startet ein Blockchain-ETF 

Aktuelle News

Kryptowährungen: Bitcoin im Aufwind: Handelsvolumen explodiert

usa-newyork-5-1-jpg10.10.2019 | 10:59 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
Es kam wie es kommen musste: Die amerikanische Börsenaufsichtsbehörde hat einen Bitcoin-ETF vorerst abgelehnt. Am Markt sorgt die Meldung aber kaum für schlechte Stimmung. 

Kryptowährungen: Bitcoin – der Countdown läuft

fotolia-169858927-s-1-jpg18.09.2019 | 10:44 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
So mancher Krypto-Anleger fragt sich derzeit, ob die Kursaktualisierung noch stimmt. Seit einigen Tagen pendelt der Bitcoin in einer Spanne von weniger als 400 Dollar. 
09:18:55
0.2161 $

Details zu XRP (XRP) zu USD

BörsenplatzCryptoCompare Index
24h - Performance [%]-1,05 %
24h - Performance-0,00 $
24h - hoch0,22 $
24h - tief0,21 $
Volumen16.961.805,77 $
1 $3.846,00 XRP
1 XRP830,74 $

#contact
Blockchain Consult GmbH
Elkenbachstr. 47
60316 Frankfurt
Sitz: Frankfurt/ Main
Gerichtstand Frankfurt/ Main

info@bitcoin-krypto.de
 
AGB

Disclaimer