US-Shutdown pulverisiert Bitcoin-Hoffnungen

28.01.2019 | 10:32 | | Kryptowährungen | Werte: Bitcoin

usa-newyork-1-1-jpg

Ein wesentlicher Hoffnungsfaktor für eine nachhaltige Erholung am Krypto-Markt in diesem Jahr war bisher die Einführung von Bitcoin ETFs. Über die Produkte könnten institutionelle Investoren wesentlich leichter einsteigen, Milliarden an Dollar würden so in die Münzen strömen und die Kurse beflügeln. Für Ende Februar wurde eine Entscheidung der amerikanischen Börsenaufsicht SEC erwartet.

 

Bitcoin-Optimisten müssen nun nach anderen Gründen suchen. Die Chicagoer Options-Börse CBOE hat vor einigen Tagen ihren Antrag auf Zulassung eines Bitcoin-ETFs (VanEck und SolidX) bei der SEC zurückgezogen. Begründet wurde die Entscheidung auch mit dem mehrwöchigen Haushaltsstreit der amerikanischen Regierung. Betroffen davon waren auch Teile der SEC. Erst am Freitag einigten sich die Parteien auf eine Übergangsfinanzierung bis zum 15. Februar. Anschließend droht der nächste Stillstand, sofern in den Gesprächen kein Durchbruch erzielt wird. Die CBOE will ihre Pläne für einen Bitcoin-ETF erst wieder aufnehmen, wenn der Stillstand beendet ist.

 

Auf Sicht von 24 Stunden präsentiert sich der Markt durchweg mit Minuszeichen. Bitcoin verliert um drei Prozent und hält sich vergleichsweise gut, größer Verlierer unter den Top 10 ist Bitcoin Cash mit elf Prozent. Auch auf Wochensicht liegen mit Ausnahmen von Litecoin und Tron alle Münzen tiefer. Der Fokus richtet sich nun wieder verstärkt auf den Bitcoin. Mit 3500 Dollar steht der Kurs nur noch gut 200 Dollar über dem Mitte Dezember markierten Tief. Sollte der Bereich erneut getestet werden, ist zeitnah mit einer Richtungsentscheidung zu rechnen: Doppel-Tief oder weitere Abwärtswelle.

 

Quelle: tradingview

 

 

Kryptowährungen News

Bitcoin – Talfahrt bis Mitte Oktober?

shutterstock-687394963-1-jpg15.08.2019 | 09:42 | Franz-Georg Wenner
Zuletzt wurde in der Krypto-Gemeinde viel über den Bitcoin als „neuer“ sicherer Hafen oder „Gold 2.0“ in Krisenzeiten diskutiert.  

Bitcoin gegen Gold – ist das erst der Anfang?

shutterstock-667150933-web-1-jpg12.08.2019 | 09:08 | Franz-Georg Wenner
Der Bitcoin wird immer mehr zum digitalen Gold. Eine viel beachtete Kennzahl hat sich seit Mai nahezu verdoppelt.  

Aktuelle News

Kryptowährungen: Bitcoin gegen Altcoins – Vorsicht Falle?

usa-newyork-1-1-jpg07.08.2019 | 10:59 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
Während aus den Aktienmärkten kräftig Kapital abgezogen wird, sind Gold, einige Währungen wie der Schweizer Franken, Anleihen sowie die Kryptowährungen gefragt.  

Kryptowährungen: Bitcoin vor Ausbruch – Fed und EZB als Katalysatoren

usa-newyork-5-1-jpg05.08.2019 | 10:57 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
Der DAX steht im Wochenvergleich rund sechs Prozent tiefer – Bitcoin gut 20 Prozent höher.  
17:00:30
9683.85 €

Details zu Bitcoin (BTC) zu EUR

BörsenplatzCryptoCompare Index
24h - Performance [%]+3,28 %
24h - Performance307,80 €
24h - hoch9.732,85 €
24h - tief9.270,41 €
Volumen63.965.623,67 €
1 €0,01 Ƀ
1 Ƀ129,42 €

#contact
Blockchain Consult GmbH
Elkenbachstr. 47
60316 Frankfurt
Sitz: Frankfurt/ Main
Gerichtstand Frankfurt/ Main

info@bitcoin-krypto.de
 
AGB

Disclaimer