Tron entzieht sich der Krypto-Korrektur

10.01.2019 | 09:17 | | Kryptowährungen | Werte: Bitcoin, TRON

usa-66-1-jpg

Kleiner Rückschlag für den Krypto-Markt: Nachdem sich der Bitcoin zuletzt einige Tage über der 4000er-Schwelle behaupten konnte, sackte der Kurs in den vergangenen Stunden wieder unter die Schwelle. Im Intraday-Chart sieht der Rücksetzer recht dramatisch aus, auf Tagesbasis entspannt sich aber wieder die Lage. Denn aus technischer Sicht bleibt die Lage unverändert: Zwar scheiterte die Nummer eins erneut an der Barriere um 4500, neue Verkaufssignale liegen aber ebenfalls nicht vor. Eine Ausdehnung der Korrektur bis in den Bereich um 3700 würde an der jüngsten Seitwärtstendenz nichts ändern. Etwas nachdenklich stimmt nur die in der gestrigen Analyse bereits erwähnte Entwicklung am Terminmarkt. Ungewöhnlich viele Akteure setzen auf steigende Preise, was eher als Warnsignal zu sehen ist.

 

 

Verluste von mehr als fünf Prozent zeigen auch die meisten Altcoins, einige Münzen liegen im Wochenvergleich ebenfalls wieder leicht im Minus. Bitcoin Cash weist derzeit die kräftigsten Abschläge auf, unterhalb von 140 Dollar droht im negativen Fall ein weiterer Rückschlag bis in den Bereich der Dezember-Tiefs bei knapp 80 Dollar.

 

Relative Stärke zeigt hingegen Tron. Seit dem Jahreswechsel hat die Dynamik deutlich zugenommen: Ausgehend von Kursen um 0,020 Dollar schnellte der Preis in der Nacht sogar bis auf 0,035 Dollar. Noch deutlicher mit rund 140 Prozent fällt der Gewinn seit dem Dezember-Tief aus. Tron ist aktuell so teuer wie seit Anfang August nicht mehr. Zum Vergleich: Damals kostete der Bitcoin noch 7600 Dollar.

 

Quelle: Guidants

Der Gründer von Tron, Justin San, hat zuletzt einige Erfolge erzielt und seine ehrgeizigen Ziele erreicht. Damit steigt die Glaubwürdigkeit und somit auch das Interesse an Tron. Seiner Vorstellung zufolge soll TRX in 2019 sogar Ethereum überholen. Weitere Infos zur Krypto-Plattform gibt es hier

 

Kryptowährungen News

Bitcoin springt über 4000 - und jetzt?

usa-newyork-5-1-jpg18.03.2019 | 11:12 | Franz-Georg Wenner
Nun also doch: Am Samstag zeigten die Digitalmünzen Stärke, der Bitcoin eroberte die 4000er-Schwelle zurück.  

Stellar – 65 Prozent Gewinn seit Februar

fotolia-169858927-s-1-jpg14.03.2019 | 09:34 | Benjamin Feingold
Ausnahmen bestätigen die Regel: Während der Bitcoin weiter seitwärts läuft, fallen immer wieder einige Altcoins mit kräftigen Bewegungen auf.  

Aktuelle News

Bitcoin – Wohlfühlkorridor gibt die Richtung vor

shutterstock-630353870-1-jpg26.03.2019 | 10:29 | Franz-Georg Wenner
Seit der Monatsmitte lässt die Kauflaune am Krypto-Markt wieder nach, der Bitcoin fiel am Montag erneut unter die 4000er-Schwelle. 

Kryptohandel: Bitcoin und Altcoins – Korrelation beachten

fotolia-169858927-s-1-jpg25.03.2019 | 11:23 | Benjamin Feingold | Kryptohandel
In einer umfangreichen Studie hat die Bitcoin-Börse Binance das Kursverhalten verschiedener Kryptowährungen untersucht.  
02:29:05
3523.4 €

Details zu Bitcoin (BTC) zu EUR

BörsenplatzCryptoCompare Index
24h - Performance [%]+1,48 %
24h - Performance51,24 €
24h - hoch3.527,17 €
24h - tief3.451,55 €
Volumen29.797.926,38 €
1 €0,00 Ƀ
1 Ƀ11,68 €
25.03.2019
0.01997031 €

Details zu TRON (TRX) zu EUR

BörsenplatzCryptoCompare Index
24h - Performance [%]+0,00 %
24h - Performance0,00 €
24h - hoch0,02 €
24h - tief0,02 €
Volumen0,00 €
1 €1.996,00 TRX
1 TRX39,86 €

#contact
Blockchain Consult GmbH
Elkenbachstr. 47
60316 Frankfurt
Sitz: Frankfurt/ Main
Gerichtstand Frankfurt/ Main

info@bitcoin-krypto.de
 
AGB

Disclaimer