Streit um Bitcoin Cash destabilisiert den Markt

16.11.2018 | 15:58 | | Kryptowährungen | Werte: Bitcoin, Bitcoin Cash

wasser-1-jpg

Nach langer Pause schafften es die Kryptowährungen am Donnerstag wieder in die Schlagzeilen. Allerdings anders als von den meisten Anlegern erhofft, mit dem Crash hat sich die Situation deutlich verschärft.

Richtungsweisend bleibt zunächst die Lage beim Bitcoin. Die Marktkapitalisierung liegt bei rund 97 Mrd. Dollar, der Kurs tauchte in den vergangenen 24 Stunden mehrfach unter die wichtige Haltezone um 5600. Bisher wurden die Tagestiefs aber gekauft, der befürchtete Absturz blieb aus. Doch für Entwarnung ist es viel zu früh, jederzeit droht der nächste Rücksetzer.

Verhalten optimistisch stimmt nur die Tatsache, dass viele Altcoins seit Donnerstag eine Erholung zeigen. Stellar führt mit acht Prozent Gewinn die Liste an, Relative Stärke zeigen auch XRP und Monero. XRP baut zugleich den Vorsprung gegenüber Ethereum weiter aus: Der Börsenwert liegt mit 19 Mrd. Dollar rund 600 Mio. Euro höher.

Deutlich im Minus steht nur Bitcoin Cash, auf Sicht von sieben Tagen beläuft sich das Minus auf herbe 30 Prozent. Für Unsicherheit sorgt der Streit um die Weiterentwicklung sowie die Abspaltung. Beide Lager versuchen derzeit, möglichst viele Miner auf ihre Seite zu ziehen, um mehr Rechenleistung für die Abspaltung zur Verfügung zu haben. Die Gefahr besteht darin, dass der Kampf um die Miner das gesamte Netzwerk destabilisieren könnte und sich so negativ auf die anderen Kryptowährungen auswirkt. Gerade auf Investoren wirken diese Machkämpfe abschreckend mit der Folge, dass Kapital abgezogen wird.

 

Kryptowährungen News

Ethereum – kräftige Umschichtungen unter der Oberfläche

shutterstock-649833649-1-jpg22.02.2019 | 10:57 | Benjamin Feingold
Für die meisten Digitalwährungen zeichnet sich eine gute Handelswoche ab. Vor allem bei Ethereum nimmt das Interesse zu – nicht ohne Grund.  

Bitcoin bricht aus – das ist jetzt möglich

usa-newyork-bc3b6rse-930x700-1-jpg19.02.2019 | 11:17 | Franz-Georg Wenner
Mit dem Kurssprung bei Ethereum kommt neuer Schwung in den Krypto-Markt, auch Branchenprimus Bitcoin zieht an und liefert ein technisches Signal.  

Aktuelle News

Kryptohandel: Adaptionsschub sorgt für Fantasie

shutterstock-630353870-1-jpg21.02.2019 | 10:03 | Benjamin Feingold | Kryptohandel
Langsam kommt wieder Bewegung bei der Verbreitung der Blockchain-Technologie. Einige Banken und ein Smartphone-Gigant setzt auf die neuen Möglichkeiten.  

Kryptohandel: Nach Bitcoin-Rally - Bärenmarkt weiter intakt

usa-newyork-bc3b6rse-930x700-1-jpg21.02.2019 | 10:00 | Nicolas Saurenz | Kryptohandel
Anleger sollten sich nicht zu früh freuen 
05:09:26
3692.19 €

Details zu Bitcoin (BTC) zu EUR

BörsenplatzCryptoCompare Index
24h - Performance [%]+5,99 %
24h - Performance208,67 €
24h - hoch3.707,94 €
24h - tief3.471,31 €
Volumen39.981.031,49 €
1 €0,41 Ƀ
1 Ƀ1.492,37 €
05:09:16
137.52 €

Details zu Bitcoin Cash (BCH) zu EUR

BörsenplatzCryptoCompare Index
24h - Performance [%]+10,64 %
24h - Performance13,22 €
24h - hoch138,27 €
24h - tief123,24 €
Volumen2.201.853,11 €
1 €0,50 BCH
1 BCH68,80 €

#contact
Blockchain Consult GmbH
Elkenbachstr. 47
60316 Frankfurt
Sitz: Frankfurt/ Main
Gerichtstand Frankfurt/ Main

info@bitcoin-krypto.de
 
AGB

Disclaimer