Ripple setzt auf XRapid

29.10.2018 | 12:21 | | Kryptowährungen | Werte: XRP

usa-newyork-1-1-jpg

Der Kryptowährungsmarkt bleibt in einer starren Seitwärtsphase. Auch am Wochenende konnten Ripple, Bitcoin und Co. keine nennenswerten Erfolge verbuchen. Bitcoin und Co. haben trotz der Verwerfungen an den klassischen Aktienmärkten ihren Kurs standgehalten. Die Seitwärtsphase bei rund 6500 US-Dollar bleibt weiterhin im Fokus der Kryptoanleger.

Ripple und die Finanzlösung XRapid

xRapid richtet sich an Zahlungsdienstleister und andere Finanzinstitute, die ihre Liquiditätskosten minimieren und gleichzeitig, die Kundenzufriedenheit verbessern wollen. Zahlungen in Schwellenländer werden oft vorfinanzierte und erfordern lokale Währungskonten auf der ganzen Welt, diese verursachen wiederum hohe Liquiditätskosten. xRapid könnte den Kapitalbedarf für die Liquidität drastisch senken. XRP wurde speziell für den Einsatz in Unternehmen entwickelt und bietet Banken und Zahlungsdienstleistern eine hocheffiziente, skalierbare und zuverlässige Liquiditätsoption für grenzüberschreitende Zahlungen.

Zahlungsdienstleister wie z.B. Western Union oder Moneygramm haben bereits Interesse an der Finanzlösung bekundet. Gerade Anbieter von internationalen Bargeldtransfer, können durch xRapid ihr Geschäftsmodell effizienter gestalten und Kosteneinsparungen an ihre Kunden weitergeben.

Wie funktioniert XRapid? 

Quelle: www.ripple.com

STEIGENDES DREIECK AUF TAGESBASIS

Der Ripple-Token befindet sich auf Tagesbasis in einem Aufwärtsdreieck. Sollte im weiteren Verlauf der Wochenpivotpunkt bei 0,4550 US-Dollar von den Bullen verteidigt werden, könnte der Aufwärtstrend weiter bestätigt werden. Bei Überwindung der psychologischen Marke von 0,50 US-Dollar, könnte der Aufwärtstrend beschleunigt werden. Die psychologische Marke fungiert seit Juni als eine starke Widerstandszone. Erst die konsequente Übernahme auf Schlusskursbasis könnte den Weg für weiteren Höhen freimachen.

Quelle: IG Handelsplattform

Kryptowährungen News

Bitcoin im Aufwind: Handelsvolumen explodiert

usa-newyork-5-1-jpg10.10.2019 | 10:59 | Franz-Georg Wenner
Es kam wie es kommen musste: Die amerikanische Börsenaufsichtsbehörde hat einen Bitcoin-ETF vorerst abgelehnt. Am Markt sorgt die Meldung aber kaum für schlechte Stimmung. 

Bitcoin – der Countdown läuft

fotolia-169858927-s-1-jpg18.09.2019 | 10:44 | Franz-Georg Wenner
So mancher Krypto-Anleger fragt sich derzeit, ob die Kursaktualisierung noch stimmt. Seit einigen Tagen pendelt der Bitcoin in einer Spanne von weniger als 400 Dollar. 

Aktuelle News

Kryptoaktien: Crash am Kryptomarkt – Hashrate-Kollaps als Auslöser?

symbol-sonne-bangkog-930x697-1-jpg25.09.2019 | 10:04 | Franz-Georg Wenner | Kryptoaktien
Die Nerven liegen mal wieder blank: Nachdem sich der Bitcoin zuletzt kaum von der Stelle bewegte, sackte der Kurs am Dienstagabend plötzlich um 1700 Dollar auf 8000 Dollar ab.  

Kryptowährungen: Bitcoin – was passiert unter der Oberfläche?

usa-66-1-jpg12.09.2019 | 10:06 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
Crash-Propheten haben am Krypto-Markt wieder Oberwasser. Einige vergleichen die laufende Konsolidierung mit der Kursentwicklung des Goldpreises in 2012 und 2013. 
14:18:32
0.289 $

Details zu XRP (XRP) zu USD

BörsenplatzCryptoCompare Index
24h - Performance [%]-3,02 %
24h - Performance-0,01 $
24h - hoch0,30 $
24h - tief0,28 $
Volumen24.808.652,92 $
1 $20,00 XRP
1 XRP5,77 $

#contact
Blockchain Consult GmbH
Elkenbachstr. 47
60316 Frankfurt
Sitz: Frankfurt/ Main
Gerichtstand Frankfurt/ Main

info@bitcoin-krypto.de
 
AGB

Disclaimer