Ripple - Abhängigkeit vom Bitcoin hat bald ein Ende

05.06.2018 | 09:00 | | Kryptowährungen | Werte: XRP

usa-66-1-jpg

Das Unternehmen Ripple unterzeichnet Partnerschaftsverträge im Rekordtempo. Allein in diesem Jahr wurden bereits 20 neue Verträge mit Unternehmen unterzeichnet, die nun Teil des Ripple-Netzwerks sind. Die Vorzeige-Partnerschaft in der Liste ist die mit der europäischen Großbank Santander. Doch damit nicht genug, jüngst mischte sich auch die Bank of America unter die Partner von Ripple. Das Unternehmen unterzeichnet jedoch nicht nur Verträge, sondern nimmt jetzt eins der größten Probleme des Coins in Angriff. Dieses besteht darin, dass der Kurs der Kryptowährung stark abhängig ist von Bitcoin, sodass Kursbewegungen nach unten jedes Mal auch den Ripplekurs drücken. Das soll sich laut CEO Garlinghouse bald ändern. Alles weitere Wichtige rund um den Coin der Banken, lesen Sie in unserer aktuellen Presseschau: Ripple wickelt mittlerweile mehr als 50% aller Santander Bank Transfers ab Ripple CEO: XRP wird bald nicht mehr abhängig sein vom Bitcoin Preis Ripple CEO: Preiskorrelation zwischen Bitcoin und Ripple wird enden Ripple Meldet Rekordzahl Von 120 Kunden, Darunter Bank Of America Ripple Ist Exakt Das, Was Der IWF Den Weltweiten Zentralbanken Empfehlen Würde Here’s Why Warren Buffett is Already Invested in Ripple Ripple (XRP) Just Went Live in Europe: Santander Releases OnePay FX    

14:34:55
0.3834 €

Details zu XRP (XRP) zu EUR

BörsenplatzCryptoCompare Index
24h - Performance [%]-1,99 %
24h - Performance-0,01 €
24h - hoch0,39 €
24h - tief0,38 €
Volumen8.546.388,06 €
1 €1.000,00 XRP
1 XRP383,68 €

Kryptowährungen News

Bitcoin – Reifungsprozess schreitet voran

usa-newyork-5-1-jpg23.10.2018 | 10:22 | Franz-Georg Wenner
Die geringe Schwankungsbreite bei einigen Kryptos wirkt auf Anleger nicht sonderlich attraktiv. Doch der erste Blick könnte täuschen.  

Qtum, Basic Attention, Ravencoin – hier spielt die Musik

usa-66-1-jpg22.10.2018 | 11:57 | Franz-Georg Wenner
Die seit Wochen anhaltende Lethargie beim Bitcoin färbt auch auf die größeren Altcoins ab. Nur auf den hinteren Plätzen rücken einzelne Währung um mehr als 100 Prozent vor.  

Aktuelle News

Kryptohandel: Bitcoin, Ethereum und Co. im Krebsgang

usa-66-1-jpg23.10.2018 | 12:50 | Nicolas Saurenz | Kryptohandel
In der vergangenen Woche ging es bei den Kryptowährungen vor allem seitwärts. Insgesamt gingen sie mit einem Plus von 3,5 Prozent aus dem Wochenende, für Kryptos eine fast langweilige Entwicklun 

ICOs: Jeden vierten Tag ein neues Fintech

dsc02527-930x618-1-jpg22.10.2018 | 08:00 | Benjamin Feingold | ICOs
Die Fintech-Szene in Deutschland wächst weiter - und sammelt so viel Risikokapital ein wie noch nie.  

#contact
Blockchain Consult GmbH
Elkenbachstr. 47
60316 Frankfurt
Sitz: Frankfurt/ Main
Gerichtstand Frankfurt/ Main

info@bitcoin-krypto.de
 
AGB