Nvidia-Aktie ohne Krypto-Segen

11.10.2018 | 13:30 | | Werte: Bitcoin

dsc02527-930x618-1-jpg

Nachdem die Nvidia-Aktie lange Zeit auf Höhenflug war, ist sie im Zuge des Kursrutsches bei US-Technologiewerten zuletzt kräftig nach unten gedreht. Offenbar machen sich einige Investoren Sorgen, dass eine Abkühlung der Weltwirtschaft auf die Nachfrage nach Grafikkarten für Gaming drücken könnte. Sie machen knapp 60 Prozent der Konzernerlöse von Nvidia aus und sind damit der mit weitem Abstand wichtigste Umsatzlieferant. Dabei muss der Konzern seine vor allem männlichen, jungen Kunden ständig dazu bewegen, soviel Geld für eine Grafikkarte auszugeben, wie andere PC-Käufer für einen ganzen Rechner aufwänden. Der zweitgrößte Umsatzlieferant sind Grafikkarten für Rechenzentren mit rund 25 Prozent.

Für zusätzlichen Kursdruck dürfte die hohe Bewertung des Papiers gesorgt haben. So liegt das KGV bei mehr als 30. Hingegen dürfte die schwache Nachfrage nach Grafikkarten für das Minen von Kryptowährungen für Investoren kaum mehr eine Rolle spielen. Nachdem der Umsatz in dem Bereich im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2018/19, das im Juli endete, auf mickrige 18 Mio. Dollar implodiert war, hat Vorstandschef Jensen Huang gesagt, dass in der Prognose künftig keinerlei Krypto-Umsätze mehr enthalten sein würden.

Die Eintrübung der Perspektiven für die Weltwirtschaft dürfte kaum eine Branche so schnell und so stark zu spüren bekommen wie die Halbleiterindustrie. Daher könnten die Papiere von Nvidia deutlich nach unten rauschen.

14:35:27
5601.86 €

Details zu Bitcoin (BTC) zu EUR

BörsenplatzCryptoCompare Index
24h - Performance [%]-0,18 %
24h - Performance-10,03 €
24h - hoch5.643,84 €
24h - tief5.584,14 €
Volumen37.834.402,89 €
1 €0,01 Ƀ
1 Ƀ66,93 €

Kryptohandel News

Kryptohandel: Bitcoin, Ethereum und Co. im Krebsgang

usa-66-1-jpg23.10.2018 | 12:50 | Nicolas Saurenz | Kryptohandel
In der vergangenen Woche ging es bei den Kryptowährungen vor allem seitwärts. Insgesamt gingen sie mit einem Plus von 3,5 Prozent aus dem Wochenende, für Kryptos eine fast langweilige Entwicklun 

Kryptowährungen: Bitcoin – Reifungsprozess schreitet voran

usa-newyork-5-1-jpg23.10.2018 | 10:22 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
Die geringe Schwankungsbreite bei einigen Kryptos wirkt auf Anleger nicht sonderlich attraktiv. Doch der erste Blick könnte täuschen.  

Aktuelle News

Kryptowährungen: Qtum, Basic Attention, Ravencoin – hier spielt die Musik

usa-66-1-jpg22.10.2018 | 11:57 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
Die seit Wochen anhaltende Lethargie beim Bitcoin färbt auch auf die größeren Altcoins ab. Nur auf den hinteren Plätzen rücken einzelne Währung um mehr als 100 Prozent vor.  

ICOs: Jeden vierten Tag ein neues Fintech

dsc02527-930x618-1-jpg22.10.2018 | 08:00 | Benjamin Feingold | ICOs
Die Fintech-Szene in Deutschland wächst weiter - und sammelt so viel Risikokapital ein wie noch nie.  

#contact
Blockchain Consult GmbH
Elkenbachstr. 47
60316 Frankfurt
Sitz: Frankfurt/ Main
Gerichtstand Frankfurt/ Main

info@bitcoin-krypto.de
 
AGB