Monero - zwischen Privatsphäre und Hackerangriff

12.03.2018 | 06:00 | | Kryptowährungen | Werte: Monero

fotolia-169858927-s-1-jpg

Die Kryptowährung Monero wurde entwickelt, um seinen Nutzern eine erhöhte Anonymität und Schutz ihrer Privatsphäre zu versichern. Doch nun warnt die NTT- Security vor einer zunehmenden Bedrohung durch Monero-Mining-Malware. Diese wurde speziell für das Mining der anonymen Kryptowährung entwickelt und lande ohne dass die Betroffenen es merken auf deren Smartphone oder Computer. Die Hacker nutzen dann die Computerressourcen der Betroffenen, um Kryptowährungen zu schürfen und kassieren die Gewinne. Ende der vergangenen Woche musste Monero einige Kursverluste hinnehmen und rutschte von Platz 9 auf Platz 11 der größten Kryptowährungen. Alles Wichtige über die Kryptowährung Monero finden Sie in unserer aktuellen Presseschau: Von Litecoin bis Monero - Das sind die wichtigsten Kryptowährungen Was ist Monero? Monero (XMR) - Hohe Anonymität beim Zahlungsverkehr Monero’s erste Hardware-Wallet NTT Security warnt vor Bedrohungen durch Monero-Mining-Malware Smart-TV zum Schürfen von Monero geeignet Ripple und Monero steigen stark: Gerüchteküche angeheizt Monero: Hacker manipulieren staatliche Webseiten und minen XMR A Look into Monero’s Development

Kryptowährungen News

Bitcoin springt über 4000 - und jetzt?

usa-newyork-5-1-jpg18.03.2019 | 11:12 | Franz-Georg Wenner
Nun also doch: Am Samstag zeigten die Digitalmünzen Stärke, der Bitcoin eroberte die 4000er-Schwelle zurück.  

Stellar – 65 Prozent Gewinn seit Februar

fotolia-169858927-s-1-jpg14.03.2019 | 09:34 | Benjamin Feingold
Ausnahmen bestätigen die Regel: Während der Bitcoin weiter seitwärts läuft, fallen immer wieder einige Altcoins mit kräftigen Bewegungen auf.  

Aktuelle News

Kryptohandel: Digitec Galaxus entfacht neue Hoffnung

shutterstock-687394963-1-jpg21.03.2019 | 10:00 | Egmond Haidt | Kryptohandel
Nach wie vor sind Zahlungen für Waren und Dienstleistungen mit Kryptowährungen schwierig. Doch die Akzeptanz nimmt allmählich zu – vor allem in der Schweiz.  

Kryptohandel: Bakkt fällt als Kurskatalysator vorerst aus

shutterstock-667150933-web-1-jpg19.03.2019 | 16:45 | Benjamin Feingold | Kryptohandel
Im Herbst 2018 sorgten Berichte um die Einführung von neuen Bitcoin-Kontrakten für Wirbel. Auf eine Genehmigung müssen Krypto-Anleger aber wohl noch länger warten.  
23:44:02
48.11 €

Details zu Monero (XMR) zu EUR

BörsenplatzCryptoCompare Index
24h - Performance [%]+0,27 %
24h - Performance0,13 €
24h - hoch48,30 €
24h - tief47,78 €
Volumen61.684,58 €
1 €0,23 XMR
1 XMR11,09 €

#contact
Blockchain Consult GmbH
Elkenbachstr. 47
60316 Frankfurt
Sitz: Frankfurt/ Main
Gerichtstand Frankfurt/ Main

info@bitcoin-krypto.de
 
AGB

Disclaimer