Kryptowährungen - leichte Beute für Hacker?

21.03.2018 | 06:00 | | Kryptowährungen | Werte: Ethereum

bc3b6rse-winter-symbol-1-jpg

Neben Anonymität und Sicherheit, werben die Entwickler vieler Kryptowährungen mit erhöhter Sicherheit, insbesondere gegen Hackerangriffe. Durch ein dezentrales Netzwerk sollen Angriffe von außen unmöglich sein. Die Nachrichten rund um die Angriffe auf große Kryptobörsen zeigen, dass einige Hacker mit Kryptowährungen bereits leichte Beute machen konnten. Nicht zuletzt die Gerüchte um einen Hackerangriff auf die Kryptobörse Binance sorgte für Nervosität am Kryptomarkt. Der größte aller Raubzüge fand allerdings in Japan statt. Dort wurden Anfang des Jahres knapp 500 Millionen Dollar in Form von XEM, den Coins der digitalen Währung NEM, gestohlen. Weitere Fälle von Hackerangriffen und wie Hacker mit Kryptowährungen schmutziges Geld machen, lesen Sie in unserer Presseschau: So werden täglich 9 Millionen Dollar in Krypto-Coins gestohlen Kryptowährungs-Crash: Vermeintlicher Binance Hack löst Panik aus Binance-News: Dezentrale Börse, Kursanstieg & Hacker-Kopfgeld Krypto-Mining: Steht eine neue Angriffswelle bevor? Größter Krypto-Hack aller Zeiten: Bitcoin nicht beteiligt. Entschädigung für Hacker-Opfer Hacker kommen nicht an 500-Millionen-Beute Hacker kapern Tesla-Cloud für Krypto-Mining Krypto-Währungen: Die leichteste Beute aller Zeiten Progress update of the $250,000 Binance hacker bounty Binance Inches Closer to Revealing Hacking Group

Kryptowährungen News

Bitcoin – was passiert unter der Oberfläche?

usa-66-1-jpg12.09.2019 | 10:06 | Franz-Georg Wenner
Crash-Propheten haben am Krypto-Markt wieder Oberwasser. Einige vergleichen die laufende Konsolidierung mit der Kursentwicklung des Goldpreises in 2012 und 2013. 

Bitcoin, Ether, XRP im Check – Ruhe vor dem Sturm?

usa-newyork-bc3b6rse-930x700-1-jpg26.08.2019 | 11:27 | Franz-Georg Wenner
Während risikoreiche Anlageklassen wie Aktien unter Druck stehen, bleibt der Bitcoin als sicherer Hafen und somit Wertaufbewahrungsmittel neben Gold offenbar gefragt. 

Aktuelle News

Kryptowährungen: Bitcoin - Angstbarometer dreht wieder aufwärts

usa-newyork-4-1-jpg20.08.2019 | 10:10 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
Der Krypto-Markt hinterlässt nach wie vor einen angeschlagenen Eindruck. Hoffnungsvolle Meldungen aus Neuseeland verpuffen zunächst, könnten sich aber langfristig positiv auswirken.  

Kryptowährungen: Bitcoin – Talfahrt bis Mitte Oktober?

shutterstock-687394963-1-jpg15.08.2019 | 09:42 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
Zuletzt wurde in der Krypto-Gemeinde viel über den Bitcoin als „neuer“ sicherer Hafen oder „Gold 2.0“ in Krisenzeiten diskutiert.  
17:02:34
169.41 €

Details zu Ethereum (ETH) zu EUR

BörsenplatzCryptoCompare Index
24h - Performance [%]+1,13 %
24h - Performance1,89 €
24h - hoch172,22 €
24h - tief167,10 €
Volumen5.871.227,60 €
1 €0,10 Ξ
1 Ξ16,84 €

#contact
Blockchain Consult GmbH
Elkenbachstr. 47
60316 Frankfurt
Sitz: Frankfurt/ Main
Gerichtstand Frankfurt/ Main

info@bitcoin-krypto.de
 
AGB

Disclaimer