IOTA - Partnerschaft mit der UN

24.05.2018 | 09:00 | | Kryptoaktien | Werte:

symbol-sonne-bangkog-930x697-1-jpg

Dass Kryptowährungen schon lange nicht mehr nur was für Zocker und Nerds sind, zeigt eine neue Partnerschaft von IOTA. Denn die UN ist auf die Tangle Technologie, die hinter dem Coin steht aufmerksam geworden und möchte diese nun nutzen. Das United Nations Office for Project Services, kurz UNOPS, will mit der Zusammenarbeit insbesondere die Effizienz in der Verwaltung und bei Transaktionen erhöhen sowie das Tracking von UN-Dokumenten erleichtern. Der Blockchain-Beauftragte des UNOPS verkündete, dass durch die Partnerschaft mit IOTA ein weiterer Schritt in Richtung der Umsetzung der Industrie 4.0 gemacht wurde. Neben der Partnerschaft schauen IOTA-Fans weiterhin gespannt auf den 3. Juni, an dem das Project Qubic offiziell vorgestellt wird. Alles Wichtige rund um IOTA und die neue Partnerschaft, finden Sie in unserer Presseschau: IOTA und UNOPS wollen in Zukunft zusammenarbeiten IOTA Foundation erhält weiteren Zuwachs durch Andrea Villa News bei IOTA – Partnerschaften, Personal und Listungen Was ist IOTA?  

Kryptoaktien News

Crash am Kryptomarkt – Hashrate-Kollaps als Auslöser?

symbol-sonne-bangkog-930x697-1-jpg25.09.2019 | 10:04 | Franz-Georg Wenner
Die Nerven liegen mal wieder blank: Nachdem sich der Bitcoin zuletzt kaum von der Stelle bewegte, sackte der Kurs am Dienstagabend plötzlich um 1700 Dollar auf 8000 Dollar ab.  

Weltweit größter Blockchain-ETF in London gestartet

usa-newyork-5-1-jpg11.03.2019 | 14:00 | Benjamin Feingold
An der Londoner Börse startet ein Blockchain-ETF 

Aktuelle News

Kryptowährungen: Bitcoin im Aufwind: Handelsvolumen explodiert

usa-newyork-5-1-jpg10.10.2019 | 10:59 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
Es kam wie es kommen musste: Die amerikanische Börsenaufsichtsbehörde hat einen Bitcoin-ETF vorerst abgelehnt. Am Markt sorgt die Meldung aber kaum für schlechte Stimmung. 

Kryptowährungen: Bitcoin – der Countdown läuft

fotolia-169858927-s-1-jpg18.09.2019 | 10:44 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
So mancher Krypto-Anleger fragt sich derzeit, ob die Kursaktualisierung noch stimmt. Seit einigen Tagen pendelt der Bitcoin in einer Spanne von weniger als 400 Dollar. 

#contact
Blockchain Consult GmbH
Elkenbachstr. 47
60316 Frankfurt
Sitz: Frankfurt/ Main
Gerichtstand Frankfurt/ Main

info@bitcoin-krypto.de
 
AGB

Disclaimer