IOTA kaufen - so geht's...

21.03.2018 | 05:30 | | Kryptowährungen | Werte: IOTA

fotolia-169858927-s-1-jpg

IOTA ist nach dem ZDF-Auftritt des Gründers in aller Munde. Der Kauf von Kryptowährungen hat einige Hürden und IOTA ist als Währung der zweiten Reihe noch etwas schwieriger im Erwerb, als beispielsweise Bitcoin oder Ethereum. Bitcoin-Krypto.de stellt daher eine Schritt für Schritt Anleitung vor, die so auch für andere größere Währungen gilt. IOTA kann man nicht auf den großen Handelsplätzen kaufen, die für einen Austausch zwischen Kryptwährungen und Fiatgeld, also Euro und US-Dollar angelegt sind. IOTA wird nur auf Exchanges wie Binance gehandelt, bei denen man mit Kryptowährungen einzahlt und dort die verschiedenen Coins untereinander handelt. Ähnlich wie man am Devisenmarkt Euro/US-Dollar handelt, kann man dann dort Bitcoin/IOTA handeln. Schritt 1. Der Kauf von Bitcoins Zunächst braucht man also eine Transferwährung. Hier eignen sich Bitcoin oder Ethereum. Hierzu möchten wir einen Weg vorstellen. 1. Der Kauf über Coinbase: Coinbase ist eine der größten Krypto-Börsen und mit einer US-Lizenz ausgestattet. Man bietet eine deutsche Seite an und kann hier mit Geld die Coins Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum und Litecoin erwerben. Nach der recht schnellen Anmeldung, bei der man sich über Email, Handynummer und der vollen Anschrift anmeldet, muss man sich online mit dem Personalausweis oder Führerschein verifizieren. Unsere Erfahrungen zeigen, dass dieser Schritt teilweise mehrere Anläufe benötigt. Man sollte sich also nicht entmutigen lassen. Nach der Verifikation kann man Geld einzahlen oder Coins direkt per Kreditkarte kaufen. Per Karte beträgt der Limit pro Woche 1000 Euro. Die Gebühren sind jedoch recht hoch, weshalb wir zu einer Überweisung raten. Der europäische Bankensitz und das entsprechende Konto liegen in Estland. In unserem Test war das Geld nach ein bis zwei Tagen per SEPA-Überweisung auf dem Account. Nachdem das Geld auf dem Account liegt, kann man per Direktkauf zum aktuellen Kurs Kryptowährungen kaufen. Daraufhin werden die Coins in das entsprechende Wallet gebucht - eine Art Geldbörse für Kryptos mit eigener Adresse. 2. Anmeldung an einer Exchange Die neu erworbenen Coins müssen nun auf eine Börse transferiert werden, wo der Tausch in IOTA möglich ist. Der größte Handelsplatz für IOTA ist Bitfinex. Seit dem Bitcoin-Boom im Herbst 2017 ist die Anmeldung hier jedoch nur noch mit einer Einzahlung ab 10.000 US-Dollar in Geld oder Kryptos möglich. Daher sollte man auf Binance abweichen. Hier ist die Anmeldung per Email-Adresse und Verifikation möglich. 3. Transfer von Coinbase zu Binance Nun müssen Bitcoin oder Ethereum zu Binance gesendet werden. Hierzu benötigt man die persönliche Wallet-Adresse, die man bei Binance über den Reiter “Funds” und “Deposits Withdrawals”findet. Diese kopiert man und wählt bei Coinbase über den Reiter "Konten" die jeweilige Währung aus und klickt auf "senden". Ethereum-Transaktionen sind in der Regel nach wenigen Minuten da, bei Bitcoin dauert es etwas länger. 4. Kauf über Binance Nun kann man entweder das Währungspaar IOTA/Bitcoin oder IOTA/Ethereum handeln. Hier finden Sie die passende Seite für Ethereum. Man platziert nun entweder eine Limit-Order oder kauft per Market-Order zum günstigsten verfügbaren Kurs direkt. Die IOTAs lagern dann im Wallet auf Binance. Größere Summen sollten auf eine private Wallet transferiert werden. Ein "Hard-Wallet", also die Ablage der Kryptos auf einem USB-Stick ist mit IOTA derzeit noch nicht möglich. Wir stellen in den nächsten Wochen weitere Details zu Wallets und deren Benutzung vor.

14:36:44
0.434 €

Details zu IOTA (IOT) zu EUR

BörsenplatzCryptoCompare Index
24h - Performance [%]-0,69 %
24h - Performance-0,00 €
24h - hoch0,45 €
24h - tief0,43 €
Volumen41.599,56 €
1 €0,22 IOT
1 IOT0,10 €

Kryptowährungen News

Bitcoin – Reifungsprozess schreitet voran

usa-newyork-5-1-jpg23.10.2018 | 10:22 | Franz-Georg Wenner
Die geringe Schwankungsbreite bei einigen Kryptos wirkt auf Anleger nicht sonderlich attraktiv. Doch der erste Blick könnte täuschen.  

Qtum, Basic Attention, Ravencoin – hier spielt die Musik

usa-66-1-jpg22.10.2018 | 11:57 | Franz-Georg Wenner
Die seit Wochen anhaltende Lethargie beim Bitcoin färbt auch auf die größeren Altcoins ab. Nur auf den hinteren Plätzen rücken einzelne Währung um mehr als 100 Prozent vor.  

Aktuelle News

Kryptohandel: Bitcoin, Ethereum und Co. im Krebsgang

usa-66-1-jpg23.10.2018 | 12:50 | Nicolas Saurenz | Kryptohandel
In der vergangenen Woche ging es bei den Kryptowährungen vor allem seitwärts. Insgesamt gingen sie mit einem Plus von 3,5 Prozent aus dem Wochenende, für Kryptos eine fast langweilige Entwicklun 

ICOs: Jeden vierten Tag ein neues Fintech

dsc02527-930x618-1-jpg22.10.2018 | 08:00 | Benjamin Feingold | ICOs
Die Fintech-Szene in Deutschland wächst weiter - und sammelt so viel Risikokapital ein wie noch nie.  

#contact
Blockchain Consult GmbH
Elkenbachstr. 47
60316 Frankfurt
Sitz: Frankfurt/ Main
Gerichtstand Frankfurt/ Main

info@bitcoin-krypto.de
 
AGB