Ethereum erobert den 2. Platz zurück

02.01.2019 | 09:45 | | Werte: Bitcoin, Ethereum

fotolia-169858927-s-1-jpg

Die Blase am Krypto-Markt ist geplatzt, im neuen Jahr gilt das Prinzip Hoffnung. Der Bitcoin büßte 2018 rund 80 Prozent seines Wertes ein, viele Altcoins verloren noch kräftiger. Schlechter könnten die Aussichten somit kaum sein. Doch gerade auf dem nun deutlich ermäßigten Niveau ist das Chance-Risiko-Verhältnis wesentlich besser als vor zwölf Monaten. Bitcoin dominiert wenn überhaupt nur noch mit negativen Schlagzeilen, viele Spekulanten, die schnell Geld verdienen wollten, haben sich inzwischen wieder verabschiedet.

 

Seit Mitte Dezember fließt auch wieder Geld in den Markt, der Börsenwert der rund 2000 gelisteten Münzen legte von 100 auf 130 Mrd. Dollar zu. Gut 50 Prozent entfällt auf den Bitcoin, vor rund zwölf Monaten lag die Marktdominanz bei unter 40 Prozent.

Spannend bleibt die Lage hinter Bitcoin: Bereits seit Monaten liefern sich Ethereum und der XRP-Token ein spannendes Rennen um den zweiten Platz nach Börsenwert. Aktuell liegt Ethereum mit 15 Mrd. Dollar wieder in Führung, der Abstand zu XRP fällt aber denkbar gering aus.

Ethereum zählt zugleich zu den größten Gewinnern der vergangenen drei Wochen. Ausgehend von Mitte Dezember steht der Kurs inzwischen rund 75 Prozent höher, im Wochenvergleich liegt der Aufschlag bei zehn Prozent. Das bevorstehende Upgrade Constantinople dürfte für Schwung sorgen. Zudem besteht die Hoffnung, dass der ICO-Markt 2019 wieder in Gang kommen könnte.

Technisch ist allerdings trotz der erfreulichen Entwicklung noch nicht viel passiert. Mit der 100-Tage-Linie und dem Abwärtstrend um 160 bis 165 Dollar steht Ethereum vor größeren Hürden. Kurzfristig ist die Münze auch ungewöhnlich kräftig gestiegen, wie der weite Abstand zur 21-Tage-Linie zeigt (Indikator unter dem Chart).  

 

Quelle: Guidants

Kryptohandel News

Kryptowährungen: Bitcoin – steht eine kräftige Bewegung unmittelbar bevor?

shutterstock-630353870-1-jpg17.01.2019 | 09:18 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
Auch wenn einige Altcoins zuletzt positiv wie negativ überraschten, läuft ohne den Bitcoins nichts: Die Marktdominanz liegt bei über 50 Prozent. Spannend ist der Blick auf den Chart.  

Kryptowährungen: IBM nutzt die Blockchain-Technologie

konjunktur-hafen-israel-1-jpg16.01.2019 | 12:00 | Nicolas Saurenz | Kryptowährungen
Ethischer Abbau von Rohstoffen anhand der Blockchain 

Aktuelle News

Kryptowährungen: Bitcoin ETF und Constantinople: Das Warten nimmt kein Ende

cropped-fotolia-167765287-s-1-jpg16.01.2019 | 09:23 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
Bei Ethereum blieb der erhoffte Befreiungsschlag in mehrfacher Hinsicht aus. Am Gesamtmarkt dominieren Verluste, gut drei Mrd. Dollar wurden seit Dienstag abgezogen.  

Kryptowährungen: Krypto ebnet den Weg in die Finanzbranche

symbol-asien-emerging-930x697-1-jpg15.01.2019 | 13:00 | Nicolas Saurenz | Kryptowährungen
In 2018 verarbeitete HSBC 250 Milliarden auf der Blockchain 
14:59:51
3161.85 €

Details zu Bitcoin (BTC) zu EUR

BörsenplatzCryptoCompare Index
24h - Performance [%]-1,09 %
24h - Performance-34,77 €
24h - hoch3.211,78 €
24h - tief3.127,94 €
Volumen35.875.515,55 €
1 €0,03 Ƀ
1 Ƀ108,46 €
15:00:06
105.33 €

Details zu Ethereum (ETH) zu EUR

BörsenplatzCryptoCompare Index
24h - Performance [%]-2,55 %
24h - Performance-2,76 €
24h - hoch109,94 €
24h - tief103,41 €
Volumen12.518.005,79 €
1 €1,14 Ξ
1 Ξ119,60 €

#contact
Blockchain Consult GmbH
Elkenbachstr. 47
60316 Frankfurt
Sitz: Frankfurt/ Main
Gerichtstand Frankfurt/ Main

info@bitcoin-krypto.de
 
AGB

Disclaimer