Bitcoin-Wale werden wieder aktiv

28.06.2019 | 16:51 | | Kryptowährungen | Werte: Bitcoin

symbol-sonne-bangkog-930x697-1-jpg

Ausgehend vom jüngsten Hoch rauschte der Bitcoin in kurzer Zeit um rund 3000 Dollar oder 20 Prozent abwärts. Eine Rolle spielt der Hash 0933af57036d124d4fd05b4e70c146afc193097e9b0d4ad11355a90042b8efb4. Knapp über der wichtigen 10.000er-Schwelle geht es zum Wochenschluss wieder aufwärts. Bei etoro haben Sie die Möglichkeit, Coins “physisch” zu kaufen. Wer gute Nerven hat, kann auch gehebelt einsteigen, hier finden Sie passende Produkte für steigende und fallende Kurse.

 

Wir hatten zuletzt mehrfach vor der Überhitzung beim Bitcoin hingewiesen. Auch wenn das Timing gerade bei den Kryptos sehr schwierig ist, warnten Indikatoren wie der Abstand zur 21-Tage-Linie oder der Fear & Greed-Index mit einem Niveau von 92 Punkten zur Wochenmitte vor einer Korrektur.

 

Quelle: alternative.me

 

Mit dem jüngsten Rückschlag hat sich die Lage etwas beruhigt. Zwischen 10.000 bis 11.500 sieht das Chance-Risiko-Verhältnis wieder attraktiver aus, mehr dazu auch in unserem Premium-Service. Verstärkt wurden die Gewinnmitnahmen zuletzt von ungewöhnlich großen Transaktionen, ausgelöst durch große Bitcoin-Wale. So wurden 8884 Bitcoin im Gesamtwert von rund 100 Mio. Dollar an eine Adresse transferiert, die Coinbase zugeordnet werden kann.

 

Quelle: blockchain

 Auch auf BitMex konnten zuletzt mehrere nicht ganz so große Transaktionen von Walen beobachtet werden. Fraglich ist nur, warum so viele Münzen nach Coinbase geschickt wurden. Mehrere Erklärungsansätze sind denkbar. So könnte es sich um eine ganz normale Umschichtung handeln. Etwas nachdenklich stimmt aber der Zeitpunkt. Gerade nach der strammen Rally könnte die Transaktion auch bewusst ausgelöst worden sein, um Nervosität zu entfachen und den Preis zu drücken. Für einige Stunden ist der Plan aufgegangen, wer mutig war konnte unter der 11.000 einsteigen. Wir rechnen zunächst mit einem erneuten Anlauf an das Jahreshoch bei 14.000.  

 

 

 

Kryptowährungen News

Bitcoin, Ethereum – was jetzt noch drin ist

usa-newyork-bc3b6rse-930x700-1-jpg18.07.2019 | 09:42 | Franz-Georg Wenner
Rund 120 Mrd. Dollar hat der laufende Absturz den Krypto-Markt bisher gekostet. 

Ethereum - Absturz als Chance?

shutterstock-649833649-1-jpg16.07.2019 | 09:36 | Benjamin Feingold
Obwohl der Bitcoin zuletzt herbe Verluste verzeichnete, baute die bekannteste Kryptowährung die Marktdominanz auf gut 66 Prozent aus.  

Aktuelle News

Kryptowährungen: Bitcoin im freien Fall – das sind die Gründe

shutterstock-630353870-1-jpg15.07.2019 | 09:59 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
Auf den Höhenflug folgte zuletzt ein kräftiger Absturz, rund 80 Mrd. Dollar an Wert wurden vernichtet. 

Kryptowährungen: Bitcoin – der Fahrplan für das 2. Halbjahr

fotolia-167962843-s-1-jpg10.07.2019 | 08:43 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
Bisher hält sich der Bitcoin ungewöhnlich gut an das saisonale Muster der vergangenen sieben Jahre.  
13:42:28
8730.88 €

Details zu Bitcoin (BTC) zu EUR

BörsenplatzCryptoCompare Index
24h - Performance [%]+6,83 %
24h - Performance558,32 €
24h - hoch8.927,12 €
24h - tief8.116,89 €
Volumen149.183.539,70 €
1 €0,00 Ƀ
1 Ƀ16,42 €

#contact
Blockchain Consult GmbH
Elkenbachstr. 47
60316 Frankfurt
Sitz: Frankfurt/ Main
Gerichtstand Frankfurt/ Main

info@bitcoin-krypto.de
 
AGB

Disclaimer