Bitcoin – Vola implodiert

04.02.2019 | 09:17 | | Kryptowährungen | Werte: Bitcoin

fotolia-169858927-s-1-jpg

Während einige Aktien wegen der Berichtssaison derzeit auf Achterbahnfahrt sind und sich für Trader immer neue Möglichkeiten eröffnen, präsentiert sich der Krypto-Markt langweilig. Auf Sicht von 24 Stunden liegen die zehn größten Münzen nahezu unverändert, selbst auf Wochensicht beträgt die größte prozentuale Veränderung weniger als zehn Prozent. Betroffen davon ist auch der Bitcoin: Die erwartete Schwankungsbreite auf Sicht von 30 Tagen ist seit Mitte Dezember von sechs auf derzeit 2,7 Prozent in den Keller gerauscht.

 

In den vergangenen Jahren war eine solche Entwicklung immer wieder zu beobachten, wie unser Chart zeigt. Meist springt die Vola sehr zügig an, nur um dann wenige Tage später ähnlich dynamisch zu fallen. Die Range dieser Sprünge verläuft zwischen 0,8 bis etwa sechs Prozent. Eine Ausnahme war nur die ungewöhnliche Phase zum Jahreswechsel 2017/18, als der Bitcoin kurz über die 20.000 schaute.

 

Quelle: bitvol.info

 

Kurzfristig ist der Vola-Boden somit noch nicht erreicht, der Kurs dürfte in den kommenden Tagen weiter seitwärts laufen. Spannender wird es wieder, wenn die Vola unter 2 Prozent fällt und die nächste kräftige Bewegung näher rückt.

 

Kryptowährungen News

Ethereum – kräftige Umschichtungen unter der Oberfläche

shutterstock-649833649-1-jpg22.02.2019 | 10:57 | Benjamin Feingold
Für die meisten Digitalwährungen zeichnet sich eine gute Handelswoche ab. Vor allem bei Ethereum nimmt das Interesse zu – nicht ohne Grund.  

Bitcoin bricht aus – das ist jetzt möglich

usa-newyork-bc3b6rse-930x700-1-jpg19.02.2019 | 11:17 | Franz-Georg Wenner
Mit dem Kurssprung bei Ethereum kommt neuer Schwung in den Krypto-Markt, auch Branchenprimus Bitcoin zieht an und liefert ein technisches Signal.  

Aktuelle News

Kryptohandel: Adaptionsschub sorgt für Fantasie

shutterstock-630353870-1-jpg21.02.2019 | 10:03 | Benjamin Feingold | Kryptohandel
Langsam kommt wieder Bewegung bei der Verbreitung der Blockchain-Technologie. Einige Banken und ein Smartphone-Gigant setzt auf die neuen Möglichkeiten.  

Kryptohandel: Nach Bitcoin-Rally - Bärenmarkt weiter intakt

usa-newyork-bc3b6rse-930x700-1-jpg21.02.2019 | 10:00 | Nicolas Saurenz | Kryptohandel
Anleger sollten sich nicht zu früh freuen 
05:05:10
3691.78 €

Details zu Bitcoin (BTC) zu EUR

BörsenplatzCryptoCompare Index
24h - Performance [%]+5,97 %
24h - Performance208,04 €
24h - hoch3.708,16 €
24h - tief3.471,56 €
Volumen39.915.816,24 €
1 €0,68 Ƀ
1 Ƀ2.488,85 €

#contact
Blockchain Consult GmbH
Elkenbachstr. 47
60316 Frankfurt
Sitz: Frankfurt/ Main
Gerichtstand Frankfurt/ Main

info@bitcoin-krypto.de
 
AGB

Disclaimer