Bitcoin – Vola-Einbruch lässt aufhorchen

10.10.2018 | 09:45 | | Kryptohandel | Werte: Bitcoin

usa-66-1-jpg

Positive Impulse bleiben für Krypto-Anleger weiterhin ein Wunschtraum. Im Gegenteil, aktuell dominieren wieder negative Schlagzeilen. Im Visier steht mit die größte Bitcoin-Börse Bitfinex. Angeblich gibt es nicht mehr ausreichend Geldreserven, um Kunden auszahlen zu können. Bitfinex bestreitet zwar die Anschuldigungen. Viele Anleger dürften dies aber kaum beruhigen und befürchten eine Pleite wie bei Mt. Gox.

Besonders im frühen europäischen Handel kamen die Kurse stärker unter Druck. Bitcoin fiel unter steigenden Umsätzen von 6600 auf 6500, ähnliche Reaktionen zeigten auch die Altcoins wie der XRP-Token, der weiter unter Gewinnmitnahmen leidet. Auf Sicht von 24 Stunden liegt der Kurs gut drei Prozent tiefer.

Wichtig für den Gesamtmarkt bleibt aber Bitcoin. Skeptische Stimmen verweisen seit einigen Wochen auf das nachlassende Interesse. Aktuell liegt die Zahl der bestätigten Transaktionen pro Tag bei rund 240.000. Vor rund zwölf Monaten waren es noch 335.000, zum Jahreswechsel sogar kurzzeitig mehr als 400.000. Wie immer hilft aber der Blick auf den Chart weiter. Der hier abgebildete 7-Tage-Durchschnitt zeigt deutlich eine seit Juli langsam wieder steigende Tendenz.

Hingegen signalisiert das Transaktionsvolumen noch keine Belebung. Bereits seit rund vier Monaten liegen die Umsätze mit geschätzten 600 bis 700 Mio. Dollar pro Tag auf einem tiefen Niveau und damit deutlich unter den Rekordwerten vom Jahreswechsel.

Mit verantwortlich dafür dürfte auch die geringe Schwankungsbreite sein, Bitcoin pendelt seit Wochen in immer engeren Schwüngen seitwärts. In den vergangenen Tagen sackte die Vola berechnet auf 30 Tage mit 1,5 Prozent auf den tiefsten Stand seit Anfang Mai 2017 ab. Vola-Niveaus von unter zwei Prozent waren in den vergangenen Jahren sehr selten und dauerten meist nur wenige Wochen an. Vorerst könnte die Lethargie sogar noch anhalten. 2016 fiel das Barometer mehrfach auf 0,7 bis 0,8 Prozent. Anschließend dürfte der Preis aber umso kräftiger reagieren.

Kryptohandel News

US-Bundesrichter entscheidet - ICOs keine Wertpapiere

usa-presse-dollar-699x930-1-jpg30.11.2018 | 15:00 | Nicolas Saurenz
Zum ersten Mal überhaupt entschied ein Bundesrichter in den USA... 

Krypto-Crash – Sonderfaktoren beachten

usa-presse-dollar-699x930-1-jpg29.11.2018 | 11:50 | Benjamin Feingold
An den Aktienmärkten kehrt die Risikofreude zurück, auch bei den Digitalmünzen geht es aufwärts. Es gibt aber gute Gründe, vorsichtig zu bleiben.  

Aktuelle News

Bitcoin – Hochspannung zum Jahreswechsel

symbol-asien-emerging-930x697-1-jpg19.12.2018 | 12:21 | Franz-Georg Wenner
Es wäre noch zu früh, bereits jetzt Entwarnung zu geben. Wer aber mutig ist, könnte mit den Kryptos bald wieder viel Freude haben.  

Kryptowährungen: Kryptowährungen - Status Quo nach dem Crash

usa-newyork-1-1-jpg19.12.2018 | 06:00 | Nicolas Saurenz | Kryptowährungen
Der Kursrutsch der Kryptowährungen scheint vorerst gestoppt.  
17:30:18
3339.72 €

Details zu Bitcoin (BTC) zu EUR

BörsenplatzCryptoCompare Index
24h - Performance [%]+6,97 %
24h - Performance217,59 €
24h - hoch3.479,11 €
24h - tief3.080,72 €
Volumen93.343.679,84 €
1 €0,03 Ƀ
1 Ƀ87,36 €

#contact
Blockchain Consult GmbH
Elkenbachstr. 47
60316 Frankfurt
Sitz: Frankfurt/ Main
Gerichtstand Frankfurt/ Main

info@bitcoin-krypto.de
 
AGB

Disclaimer