Bitcoin und Lira - erstaunliche Parallele

15.08.2018 | 10:57 | | Kryptowährungen | Werte: Bitcoin

usa-newyork-5-1-jpg

Wie verschiedene Auswertungen gezeigt haben, befinden sich in der Türkei relativ viele Krypto-Fans. Kein Wunder - die Lira ist seit einiger Zeit massiv unter Druck und als Alternative zum klassischen Geld war Krypto lange attraktiv. Das hat sich 2018 kurzfristig geändert und Bitcoin wie Lira sind im Gleichschritt nach unten. Unser Chart zeigt dabei eine kuriose Parallele. Damit nicht genug: Am Mittwoch setzen sowohl Lira als auch Bitcoin zu einer deutlichen Erholung an. Nach dem Lira-Crash – Warum die Abverkaufswelle auch vor dem Krypto-Markt nicht Halt macht Mati Greenspan, Senior Market Analyst bei der Social-Trading-Plattform eToro, kommentiert den jüngsten Kursrutsch bei Kryptowährungen: „Die extremen Abwärtsbewegungen an verschiedenen Märkten setzen sich fort. Was Anfang dieser Woche mit der Türkischen Lira begonnen hat, breitete sich schnell über sämtliche Märkte aus und scheint nun auch den Krypto-Markt erreicht zu haben: Bei allen wichtigen Kryptowährungen gab es jüngst deutliche Rücksetzer. Dabei zeigte sich Bitcoin am stabilsten, während der Ethereum-Kurs am stärksten verlor. Die Nachrichtenagentur Bloomberg führt die starken Verluste bei Ethereum darauf zurück, dass einige Krypto-Startups Mittel liquidiert hätten, die sie per Initial Coin Offerings eingesammelt haben.“ ICOs mit mehr Zu- als Abflüssen von Mitteln: 2018 schon 14,3 Milliarden US-Dollar „Bevor sich aber eine endgültige Schlussfolgerung ziehen lässt, bedarf es einer tiefergehenden Analyse. Die wahrscheinlichste Ursache für die Abwärtsbewegung auf dem Krypto-Markt ist derzeit der schnell steigende US-Dollar-Kurs. Denn noch immer ist es so, dass am Markt für ICOs das Volumen der Investitionen das der Liquidationen übertrifft. Dem Datenanbieter CoinDesk zufolge haben ICO-Projekte im Jahr 2018 bis dato 14,3 Milliarden US-Dollar eingesammelt. Das ist beinahe das Dreifache der 5,7 Milliarden US-Dollar, die in 2016 und 2017 erreicht wurden.“ Quelle: etoro, eigene Recherche

Kryptowährungen News

Kryptowährungen - Status Quo nach dem Crash

usa-newyork-1-1-jpg19.12.2018 | 06:00 | Nicolas Saurenz
Der Kursrutsch der Kryptowährungen scheint vorerst gestoppt.  

Telekommunikationsriese setzt auf Blockchain

usa-newyork-4-1-jpg17.12.2018 | 11:00 | Nicolas Saurenz
AT&T meldet ein Patent an 

Aktuelle News

Bitcoin – Hochspannung zum Jahreswechsel

symbol-asien-emerging-930x697-1-jpg19.12.2018 | 12:21 | Franz-Georg Wenner
Es wäre noch zu früh, bereits jetzt Entwarnung zu geben. Wer aber mutig ist, könnte mit den Kryptos bald wieder viel Freude haben.  

XRP, Stellar, EOS – Startschuss zur Jahresendrally?

usa-presse-dollar-699x930-1-jpg18.12.2018 | 13:14 | Franz-Georg Wenner
Während aus den Aktienmärkten weiterhin Geld abgezogen wird, springen die Kryptos an und liegen prozentual zweistellig im Plus.  
17:29:14
3339.07 €

Details zu Bitcoin (BTC) zu EUR

BörsenplatzCryptoCompare Index
24h - Performance [%]+6,95 %
24h - Performance217,08 €
24h - hoch3.478,90 €
24h - tief3.080,64 €
Volumen93.312.920,10 €
1 €0,47 Ƀ
1 Ƀ1.607,35 €

#contact
Blockchain Consult GmbH
Elkenbachstr. 47
60316 Frankfurt
Sitz: Frankfurt/ Main
Gerichtstand Frankfurt/ Main

info@bitcoin-krypto.de
 
AGB

Disclaimer