Bitcoin – Sell in may and go away?

30.04.2019 | 14:32 | | Kryptowährungen | Werte: Bitcoin

shutterstock-667150933-breit-1-jpg

Mit dem Monatswechsel werden die Karten an den Aktienmärkten vielleicht neu gemischt. Die saisonal günstige Phase seit November läuft aus, der Wonnemonat Mai wie auch die Sommerzeit haben einen schlechten Ruf. Börsenregeln wie „Sell in may and go away“ mahnen zur Vorsicht. Sollte die Risikobereitschaft bei den Dividendenwerten wieder spürbar sinken, dürften sich Anleger auch bei den spekulativen Kryptowährungen zurückziehen und Gewinne realisieren.

 

Aktuell sieht die Ausgangslage hingegen unverändert gut aus. Erstmals seit rund sechs Monaten kostet der Bitcoin wieder mehr als 5000 Dollar. Ausgehend vom Tief Mitte Dezember beläuft sich das Plus bereits auf gut 70 Prozent, gerade der April verlief sehr positiv. Drei Monate in Folge geht es bereits aufwärts, eine ähnlich lange Gewinnserie gab es zuletzt im vierten Quartal 2017.

 

Quelle: Tradingview

 

Grund genug für einige Krypto-Optimisten, den nächsten Bullenmarkt auszurufen. Technisch scheint mit dem Sprung über die fallende 200-Tage-Linie (violett) sowie den Abwärtstrend zwar wieder vermehrt die Sonne. Allerdings ist der Weg nach oben noch immer durch die wichtige Verkaufszone um 5800/6100 versperrt. Hier drehte der Markt im zweiten Halbjahr mehrfach nach oben, der Bereich dürfte nun einen Rollentausch hin zu einem Widerstand erfahren haben.

 

Und auch aus statistischer Sicht wird das Umfeld für die Bullen nun schwieriger. Der April bestätigte auch 2019 seine glänzende Bilanz mit einer Trefferquote von knapp 90 Prozent. Hingegen kann die Mai-Bilanz nicht mithalten, 2018 sackte der Kurs um über 18 Prozent ab. Kräftig im Plus lag die Monatsbilanz 2017 mit rund 70 Prozent, auch 2016 verlief mit 18 Prozent erfolgreich. Seit 2011 liegt die Trefferquote bei 63 Prozent, im Durchschnitt legte Bitcoin um etwa 30 Prozent zu. Da die Historie aber noch sehr kurz ist, stellen die Angaben nur eine sehr grobe Orientierung dar.

 

 

Kryptowährungen News

Bitcoin, Ethereum – was jetzt noch drin ist

usa-newyork-bc3b6rse-930x700-1-jpg18.07.2019 | 09:42 | Franz-Georg Wenner
Rund 120 Mrd. Dollar hat der laufende Absturz den Krypto-Markt bisher gekostet. 

Ethereum - Absturz als Chance?

shutterstock-649833649-1-jpg16.07.2019 | 09:36 | Benjamin Feingold
Obwohl der Bitcoin zuletzt herbe Verluste verzeichnete, baute die bekannteste Kryptowährung die Marktdominanz auf gut 66 Prozent aus.  

Aktuelle News

Kryptowährungen: Bitcoin im freien Fall – das sind die Gründe

shutterstock-630353870-1-jpg15.07.2019 | 09:59 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
Auf den Höhenflug folgte zuletzt ein kräftiger Absturz, rund 80 Mrd. Dollar an Wert wurden vernichtet. 

Kryptowährungen: Bitcoin – der Fahrplan für das 2. Halbjahr

fotolia-167962843-s-1-jpg10.07.2019 | 08:43 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
Bisher hält sich der Bitcoin ungewöhnlich gut an das saisonale Muster der vergangenen sieben Jahre.  
04:26:42
9447.78 €

Details zu Bitcoin (BTC) zu EUR

BörsenplatzCryptoCompare Index
24h - Performance [%]+8,11 %
24h - Performance708,76 €
24h - hoch9.597,74 €
24h - tief8.283,35 €
Volumen183.293.559,77 €
1 €0,01 Ƀ
1 Ƀ60,81 €

#contact
Blockchain Consult GmbH
Elkenbachstr. 47
60316 Frankfurt
Sitz: Frankfurt/ Main
Gerichtstand Frankfurt/ Main

info@bitcoin-krypto.de
 
AGB

Disclaimer