Bitcoin-Misery-Index - perfekte Chance für Antizykliker

03.04.2018 | 10:27 | | Kryptohandel | Werte: Bitcoin

usa-newyork-bc3b6rse-930x700-1-jpg

Seit Monaten ist der Blick bei den meisten Kryptos nach unten gerichtet. Bitcoin als Nummer eins steht auf Sicht von vier Wochen rund 35 Prozent tiefer, die Stimmung könnte kaum schlechter sein. Für Fundstrat-Forschungsleiter Thomas Lee bietet der Markt gerade jetzt eine langfristig hervorragende Einstiegsgelegenheit.     Bekannte Wall Street-Analysten, die sich noch optimistisch zum Krypto-Markt äußern, sind inzwischen selten geworden. Das Sentiment gegenüber Bitcoin & Co. fällt sehr negativ aus. Der Blick in den Rückspiegel und damit auf die Performance-Daten gibt den Krypto-Bären auch recht, wie unsere Auswertung zeigt. Für Fundstrat-Forschungsleiter Thomas Lee könnte das Umfeld hingegen kaum besser sein. Gegenüber CNBC gab Lee zwar zu, dass der Bitcoin im Vergleich zu anderen Coins veraltet und langweilig sei, auf der anderen Seite aber eine der liquidesten Möglichkeiten bietet, um in den Krypto-Markt einzusteigen. Das Argument wird oft unterschätzt: So benötigen Anleger meist eine Transferwährung wie Bitcoin oder Ethereum, um andere Coins wie IOTA kaufen zu können. Wir hatten dies ausführlich bereits hier beschrieben. Lee sieht vor allem langfristig ausgerichtete Anleger im Vorteil. Bitcoin erzielt meist die gesamten Gewinne eines Jahres in einem Zeitraum von nur wenigen Tagen. Wer dennoch kurzfristig sein Glück versuchen möchte, sollte den von Lee konzipierten Bitcoin-Misery-Index (BMI) verfolgen. Der Indikator greift auf Faktoren wie die Volatilität und die Anzahl an Gewinntrades zurück und schwankt zwischen 0 bis 100. Steht der Indikator unter 27, lieferte Bitcoin auf Sicht von zwölf Monaten meist die beste Performance, das Chance-Risiko-Verhältnis könnte kaum besser sein. Aktuell liegt das Trading-Barometer bei 28 Punkten, im März wurden bereits Werte von unter 19 gemessen. Das aktuelle Tief signalisiert daher aus antizyklischer Sicht eine gute Kaufgelegenheit. Erst kürzlich bestätigte Lee seine optimistische Einschätzung mit einem Bitcoin-Kursziel von 25.000 Dollar zum Jahresende.  

01:34:45
5613.67 €

Details zu Bitcoin (BTC) zu EUR

BörsenplatzCryptoCompare Index
24h - Performance [%]-0,26 %
24h - Performance-14,84 €
24h - hoch5.640,54 €
24h - tief5.588,64 €
Volumen37.317.281,31 €
1 €0,07 Ƀ
1 Ƀ391,96 €

Kryptohandel News

Bitcoin, Ethereum und Co. im Krebsgang

usa-66-1-jpg23.10.2018 | 12:50 | Nicolas Saurenz
In der vergangenen Woche ging es bei den Kryptowährungen vor allem seitwärts. Insgesamt gingen sie mit einem Plus von 3,5 Prozent aus dem Wochenende, für Kryptos eine fast langweilige Entwicklun 

Warum Roubini unrecht hat

usa-newyork-4-1-jpg22.10.2018 | 07:00 | Karl Krypto
Nouriel Roubini ist ein geachteter Wirtschaftswissenschaftler. Er gibt gerne den Dr. Doom, den ewigen Pessimisten. Ganz besonders hat er es derzeit auf Kryptowährungen abgesehen 

Aktuelle News

Kryptowährungen: Bitcoin – Reifungsprozess schreitet voran

usa-newyork-5-1-jpg23.10.2018 | 10:22 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
Die geringe Schwankungsbreite bei einigen Kryptos wirkt auf Anleger nicht sonderlich attraktiv. Doch der erste Blick könnte täuschen.  

Kryptowährungen: Qtum, Basic Attention, Ravencoin – hier spielt die Musik

usa-66-1-jpg22.10.2018 | 11:57 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
Die seit Wochen anhaltende Lethargie beim Bitcoin färbt auch auf die größeren Altcoins ab. Nur auf den hinteren Plätzen rücken einzelne Währung um mehr als 100 Prozent vor.  

#contact
Blockchain Consult GmbH
Elkenbachstr. 47
60316 Frankfurt
Sitz: Frankfurt/ Main
Gerichtstand Frankfurt/ Main

info@bitcoin-krypto.de
 
AGB