Bitcoin - Kurstreiber oder heiße Luft?

06.08.2018 | 09:00 | | Kryptohandel | Werte: Bitcoin

cropped-shutterstock-630353870--1jpg

Der Bitcoin rutschte nach seiner Kursrally und der wieder aufblühenden Euphorie der Community am Wochenende unter die 7.000 Dollar-Marke. Am Sonntagabend konnte diese zwar wieder erobert werden, jedoch fragen sich viele Anleger wieso der Bitcoin nach den positiven Nachrichten abstürzte. Die Nachricht, dass die Muttergesellschaft der New York Stock Exchange mit Partnern wie Microsoft und Starbucks eine eigene Plattform für den Handel von Bitcoin und auch Bitcoin-Futures eröffnen will, galt als neuer Kurstreiber für die Kryptowährung, jedoch reagierte der Kurs vorerst in entgegengesetzter Richtung. Über das für dieses Vorhaben gegründete Start-up "Bakkt" soll nun der regulierte Handel von Bitcoin für Privatanleger und institutionelle Investoren vorangetrieben werden. Der Startschuss soll im November diesen Jahres fallen und die gehandelten Futures sollen im Gegensatz zu den bisher verfügbaren physisch mit Bitcoins gedeckt sein. Ob dieses Vorhaben langfristig den Kurs wieder nach oben treiben kann, bleibt abzuwarten. In unserer Presseschau lesen Sie mehr zu dem Thema: Bitcoin auf Talfahrt – Mögliche Gründe für den Abwärtstrend Wird das der Auslöser für den nächsten großen Bitcoin-Bullrun? Zweitgrößter Börsenbetreiber weltweit plant Bitcoin-Handel Warum die ETF-Debatte überhitzt und die SEC dem Bitcoin wohlgesonnen ist Video-Empfehlung der Woche: Andreas Antonopoulos versus Bitcoin-Maximalismus?  

01:34:45
5613.67 €

Details zu Bitcoin (BTC) zu EUR

BörsenplatzCryptoCompare Index
24h - Performance [%]-0,26 %
24h - Performance-14,84 €
24h - hoch5.640,54 €
24h - tief5.588,64 €
Volumen37.317.281,31 €
1 €0,07 Ƀ
1 Ƀ391,96 €

Kryptohandel News

Bitcoin, Ethereum und Co. im Krebsgang

usa-66-1-jpg23.10.2018 | 12:50 | Nicolas Saurenz
In der vergangenen Woche ging es bei den Kryptowährungen vor allem seitwärts. Insgesamt gingen sie mit einem Plus von 3,5 Prozent aus dem Wochenende, für Kryptos eine fast langweilige Entwicklun 

Warum Roubini unrecht hat

usa-newyork-4-1-jpg22.10.2018 | 07:00 | Karl Krypto
Nouriel Roubini ist ein geachteter Wirtschaftswissenschaftler. Er gibt gerne den Dr. Doom, den ewigen Pessimisten. Ganz besonders hat er es derzeit auf Kryptowährungen abgesehen 

Aktuelle News

Kryptowährungen: Bitcoin – Reifungsprozess schreitet voran

usa-newyork-5-1-jpg23.10.2018 | 10:22 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
Die geringe Schwankungsbreite bei einigen Kryptos wirkt auf Anleger nicht sonderlich attraktiv. Doch der erste Blick könnte täuschen.  

Kryptowährungen: Qtum, Basic Attention, Ravencoin – hier spielt die Musik

usa-66-1-jpg22.10.2018 | 11:57 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
Die seit Wochen anhaltende Lethargie beim Bitcoin färbt auch auf die größeren Altcoins ab. Nur auf den hinteren Plätzen rücken einzelne Währung um mehr als 100 Prozent vor.  

#contact
Blockchain Consult GmbH
Elkenbachstr. 47
60316 Frankfurt
Sitz: Frankfurt/ Main
Gerichtstand Frankfurt/ Main

info@bitcoin-krypto.de
 
AGB