Bitcoin, Ethereum, XRP – droht erneut ein Altcoin-Winter?

17.06.2019 | 11:06 | | Kryptowährungen | Werte: Bitcoin

symbol-asien-emerging-930x697-1-jpg

Vor allem das Momentum spricht derzeit für weiter steigende Notierungen. Auf Wochensicht leuchtet in der Bilanz beim Bitcoin ein Zuwachs von rund 16 Prozent auf. Ähnlich kräftig zieht auch das Partizipationszertifikat von Vontobel (VL3TBC) an. Wer noch stärker von Kursbewegungen profitieren möchte, greift zu den neuen Mini Futures – hier gibt es die Übersicht.

 

Belastbare Fakten, die den jüngsten Aufschwung vor allem beim Bitcoin untermauern, gibt es nicht. Wie so oft an der Börse reichen bereits Gerüchte und Fantasien, um Käufer anzulocken. Bitcoin-Experte Timo Emden von Emden Research sieht die wichtigste Digitalwährung als den größten Nutznießer des angekündigten Facebook-Coins. Mit den beiden Kreditkartenfirmen Mastercard und Visa hat das soziale Netzwerk bereits namhafte Investoren, Berichten zufolge sollen auch PayPal und Uber dabei sein. Neue Details zur Währung „Libra“ werden in den nächsten Tagen erwartet.

 

Zuletzt baute der Bitcoin seinen Marktanteil wieder aus, aktuell liegt die Quote bei 57 Prozent und damit nur knapp unter dem Mitte Mai erreichten Spitzenwert von 60 Prozent. Gegenüber früheren Niveaus besteht noch viel Luft nach oben, im Frühjahr 2017 behauptete Bitcoin eine Dominanz von mehr als 80 Prozent. Die Marktkapitalisierung beträgt rund 163 Mrd. Dollar, Ethereum als größter Altcoin folgt mit 29 Mrd. Dollar.

 

Quelle: coinmarketcap

 

Vor allem die wenig im Fokus stehenden kleineren Münzen könnten in Zukunft weiter an Bedeutung verlieren. Ab dem 12. September sollen US-Bürger von der großen Exchange Binance.com ausgeschlossen werden. Bis dahin wird unter dem Namen Binance.US ein neuer Anbieter für den amerikanischen Markt etabliert. Wichtiger Unterschied: Gerüchten zufolge werden Anleger auf der neuen Exchange ein wesentlich kleineres Angebot an handelbaren Münzen vorfinden. Analyst Alex Krüger warnte daher via Twitter vor einem neuen Altcoin-Winter. Dies könnte dazu führen, dass Geld aus den kleinen Digitalmünzen abgezogen wird und die größeren Kryptowährungen an Gewicht weiter zulegen. 

 

Kryptowährungen News

Bitcoin, Ethereum – was jetzt noch drin ist

usa-newyork-bc3b6rse-930x700-1-jpg18.07.2019 | 09:42 | Franz-Georg Wenner
Rund 120 Mrd. Dollar hat der laufende Absturz den Krypto-Markt bisher gekostet. 

Ethereum - Absturz als Chance?

shutterstock-649833649-1-jpg16.07.2019 | 09:36 | Benjamin Feingold
Obwohl der Bitcoin zuletzt herbe Verluste verzeichnete, baute die bekannteste Kryptowährung die Marktdominanz auf gut 66 Prozent aus.  

Aktuelle News

Kryptowährungen: Bitcoin im freien Fall – das sind die Gründe

shutterstock-630353870-1-jpg15.07.2019 | 09:59 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
Auf den Höhenflug folgte zuletzt ein kräftiger Absturz, rund 80 Mrd. Dollar an Wert wurden vernichtet. 

Kryptowährungen: Bitcoin – der Fahrplan für das 2. Halbjahr

fotolia-167962843-s-1-jpg10.07.2019 | 08:43 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
Bisher hält sich der Bitcoin ungewöhnlich gut an das saisonale Muster der vergangenen sieben Jahre.  
08:20:57
9452.75 €

Details zu Bitcoin (BTC) zu EUR

BörsenplatzCryptoCompare Index
24h - Performance [%]+1,29 %
24h - Performance120,11 €
24h - hoch9.578,13 €
24h - tief9.030,98 €
Volumen115.968.878,09 €
1 €0,16 Ƀ
1 Ƀ1.469,84 €

#contact
Blockchain Consult GmbH
Elkenbachstr. 47
60316 Frankfurt
Sitz: Frankfurt/ Main
Gerichtstand Frankfurt/ Main

info@bitcoin-krypto.de
 
AGB

Disclaimer