Bitcoin, Ethereum, Ripple - Comeback nach dem Crash

18.01.2018 | 14:51 | | Kryptohandel | Werte: Stellar

shutterstock-687394963-1-jpg

Knapp 24 Stunden nach dem großen Ausverkauf, den der Bitcoin bis auf 9200 US-Dollar führte, wollen wir ein kurzes Zwischenfazit ziehen. Die erste Erholungswelle ist gelaufen, beim Bitcoin könnte die Kursregion um 12.000 US-Dollar eine erste Hürde darstellen. In der Marktkapitalisierung zeigt sich die Erholung im Anstieg von knapp über 400 Milliarden US-Dollar auf 600 Milliarden – siehe Grafik von Coinmarketcap. In den Top15 zeigt sich eine recht einheitliche Aufwärtsbewegung. Unter den Altcoins konnte sich Ripple besonders erholen. Dort begann der Ausverkauf jedoch schon einige Tage früher. Neo zeigt sich weiterhin relativ stark und notiert wieder auf dem Niveau von Montag. Unsere Presseschau: Ist Bitcoin am Ende? Der Bitcoin und der Mond Wer glaubt, dass gerade eine Bitcoin-Blase platzt, hat nichts verstanden "Politischer Aktionismus kann Erfolg des Bitcoin nicht gefährden"

South Korean FTC’s Kim Sang-jo Claims Banning Cryptocurrency Trading is Unrealistic

Quelle: Coinmarketcap Quelle: Worldcoinindex

01:40:15
0.2104 €

Details zu Stellar (XLM) zu EUR

BörsenplatzCryptoCompare Index
24h - Performance [%]-0,99 %
24h - Performance-0,00 €
24h - hoch0,22 €
24h - tief0,21 €
Volumen632.285,07 €
1 €130,00 XLM
1 XLM27,47 €

Kryptohandel News

Bitcoin, Ethereum und Co. im Krebsgang

usa-66-1-jpg23.10.2018 | 12:50 | Nicolas Saurenz
In der vergangenen Woche ging es bei den Kryptowährungen vor allem seitwärts. Insgesamt gingen sie mit einem Plus von 3,5 Prozent aus dem Wochenende, für Kryptos eine fast langweilige Entwicklun 

Warum Roubini unrecht hat

usa-newyork-4-1-jpg22.10.2018 | 07:00 | Karl Krypto
Nouriel Roubini ist ein geachteter Wirtschaftswissenschaftler. Er gibt gerne den Dr. Doom, den ewigen Pessimisten. Ganz besonders hat er es derzeit auf Kryptowährungen abgesehen 

Aktuelle News

Kryptowährungen: Bitcoin – Reifungsprozess schreitet voran

usa-newyork-5-1-jpg23.10.2018 | 10:22 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
Die geringe Schwankungsbreite bei einigen Kryptos wirkt auf Anleger nicht sonderlich attraktiv. Doch der erste Blick könnte täuschen.  

Kryptowährungen: Qtum, Basic Attention, Ravencoin – hier spielt die Musik

usa-66-1-jpg22.10.2018 | 11:57 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
Die seit Wochen anhaltende Lethargie beim Bitcoin färbt auch auf die größeren Altcoins ab. Nur auf den hinteren Plätzen rücken einzelne Währung um mehr als 100 Prozent vor.  

#contact
Blockchain Consult GmbH
Elkenbachstr. 47
60316 Frankfurt
Sitz: Frankfurt/ Main
Gerichtstand Frankfurt/ Main

info@bitcoin-krypto.de
 
AGB