Bitcoin – dieser Chart weckt Fantasie

27.06.2019 | 11:02 | | Kryptowährungen | Werte: Bitcoin

usa-66-1-jpg

Am Mittwochabend verfehlte der Bitcoin die 13.900erMarke nur knapp, im asiatischen Handel sackte der Kurs um 2000 Dollar ab. Aktuell läuft eine Stabilisierung bei 12.200 Dollar - der nächste Schub ist aber nur eine Frage der Zeit. Mit den Mini Futures von Vontobel auf Bitcoin, Ether und Ripple sind Spekulationen nun auch gehebelt möglich – hier geht es zur Übersicht. 

 

Handfeste Gründe für den Absturz in der Nacht gibt es – wenig überraschend – übrigens nicht. Nach Gewinnen von 250 Prozent seit Jahresbeginn ist aber auch weiterhin jederzeit mit Korrekturen zu rechnen. Wer allerdings nur auf das hektische Hin und Her im Stundenchart schaut, verliert schnell die langfristigen Perspektiven aus den Augen. Grund genug, die Entwicklung der vergangenen Jahre unter die Lupe zu nehmen.

 

Hier wird deutlich, dass die Aufwärtsdynamik langsam nachlässt. Eine solche Entwicklung ist allerdings vollkommen normal und auch in der Realwirtschaft immer wieder zu beobachten. So lag Chinas Wachstum beim Bruttoinlandsprodukt 2010 bei gut zehn Prozent, 2013 bei knapp acht und im Vorjahr bei „nur“ noch 6,6 Prozent. Von den BIP-Wachstumsraten vergangener Jahre muss sich das Land verabschieden, weil die Wirtschaft bereits eine Größe erreicht hat, die ein vergleichbares Wachstum nicht mehr ermöglicht.

 

Quelle: Josh Rager

Ähnlich verhält es sich beim Bitcoin. Auch hier sind enorme Preissteigerungen wie im Jahr 2011 vorerst nicht mehr zu erwarten, der Trend flacht ab. Wie der Chart zeigt, weisen die Bullen-Märkte aber eine immer längere Dauer auf. Auf Basis der vergangenen drei Zyklen könnte der aktuell laufende Aufwärtsimpuls rund 900 Tage andauern. Bisher haben wir weniger als ein Viertel der Strecke bereits zurückgelegt. Für langfristige Anleger besteht daher noch viel Fantasie – und auch an Kurskatalysatoren mangelt es nicht.  

 

Kryptowährungen News

Bitcoin, Ethereum – was jetzt noch drin ist

usa-newyork-bc3b6rse-930x700-1-jpg18.07.2019 | 09:42 | Franz-Georg Wenner
Rund 120 Mrd. Dollar hat der laufende Absturz den Krypto-Markt bisher gekostet. 

Ethereum - Absturz als Chance?

shutterstock-649833649-1-jpg16.07.2019 | 09:36 | Benjamin Feingold
Obwohl der Bitcoin zuletzt herbe Verluste verzeichnete, baute die bekannteste Kryptowährung die Marktdominanz auf gut 66 Prozent aus.  

Aktuelle News

Kryptowährungen: Bitcoin im freien Fall – das sind die Gründe

shutterstock-630353870-1-jpg15.07.2019 | 09:59 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
Auf den Höhenflug folgte zuletzt ein kräftiger Absturz, rund 80 Mrd. Dollar an Wert wurden vernichtet. 

Kryptowährungen: Bitcoin – der Fahrplan für das 2. Halbjahr

fotolia-167962843-s-1-jpg10.07.2019 | 08:43 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
Bisher hält sich der Bitcoin ungewöhnlich gut an das saisonale Muster der vergangenen sieben Jahre.  
13:43:41
8745.58 €

Details zu Bitcoin (BTC) zu EUR

BörsenplatzCryptoCompare Index
24h - Performance [%]+7,01 %
24h - Performance573,12 €
24h - hoch8.927,05 €
24h - tief8.116,79 €
Volumen149.209.078,46 €
1 €0,02 Ƀ
1 Ƀ154,64 €

#contact
Blockchain Consult GmbH
Elkenbachstr. 47
60316 Frankfurt
Sitz: Frankfurt/ Main
Gerichtstand Frankfurt/ Main

info@bitcoin-krypto.de
 
AGB

Disclaimer