Bitcoin - die 239-Prozent-Chance

04.06.2018 | 06:00 | | Kryptowährungen | Werte: Bitcoin

shutterstock-667150933-breit-1-jpg

Bitcoin startet einen erneuten Erholungsversuch. Die Zone um die 7.000 Dollar hat wie Ende März/Anfang April gehalten. Geht es nach dem bekannten Hedgefondsmanager Dan Morehead sind Kryptowährungen jetzt günstig, nachdem sie rund 65 Prozent von ihren Höchstständen verloren haben. Er glaubt, dass Anleger sich noch vor einer neuen US-Regulierung positionieren sollten. „Bitcoin könnte dieses Jahr seinen Tiefpunkt erreicht haben“, sagte Hedgefondsmanager Dan Morehead in einem Gespräch mit CNBC. Jetzt sei eine gute Zeit zu kaufen. Doch ein Investment in digitale Währungen ist nichts für schwache Nerven wie die heftige Volatilität zeigt. Ein Grund für die Unsicherheit sind regulatorische Bedenken. Krupptowährungen sind nach wie vor eine weitgehend unregulierte Branche.

Regulierung zum Besseren?

Deshalb könnte ein Investment nun günstig sein, weil zahlreiche Investoren nach dem Motto vorgehen „buy the rumor and sell the fact“. Das heißt, dass viele Institutionen im Wesentlichen das Gerücht einer möglichen SEC-Regulierung „kaufen“, also die Kursrückgänge aufgrund einer stärkeren Regulierung für Käufe nutzen und Kryptowährungen dann wieder verkaufen, wenn die die Regulierung bekannt ist, es also zu einer Tatsache geworden ist. Auf die SEC bezogen heißt das: „Die von uns vernommene geplante Einführung von qualitätsregulierten Depotbanken beziehungsweise -verwahrern von digitalen Währungen kann noch einige Monate dauern, aber Anleger sollten sich schon jetzt dafür positionieren“, meint Morehead. Sein Tipp: „Kaufen Sie eine Währung, sobald sie den 230-Tage-Durchschnitt durchbrochen hat, warten Sie ein Jahr und verkaufen Sie. Am besten funktioniere diese Strategie bei Bitcoin (hier geht es zum Zertifikat). In den vergangenen sechs Jahren ergaben sich etwa fünf Einstiegschancen, die durchschnittliche Performance lag bei 239 Prozent per anno. Morehead ist ein Krypto-Optimist und besitzt etwa 35 pre-auction ICOs und etwa 25 liquide Blockchain-Währungen, einschließlich Ripple, Ethereum und Bitcoin.

23:38:52
5612.93 €

Details zu Bitcoin (BTC) zu EUR

BörsenplatzCryptoCompare Index
24h - Performance [%]-0,30 %
24h - Performance-16,87 €
24h - hoch5.641,15 €
24h - tief5.588,76 €
Volumen37.172.624,54 €
1 €0,01 Ƀ
1 Ƀ41,80 €

Kryptowährungen News

Bitcoin – Reifungsprozess schreitet voran

usa-newyork-5-1-jpg23.10.2018 | 10:22 | Franz-Georg Wenner
Die geringe Schwankungsbreite bei einigen Kryptos wirkt auf Anleger nicht sonderlich attraktiv. Doch der erste Blick könnte täuschen.  

Qtum, Basic Attention, Ravencoin – hier spielt die Musik

usa-66-1-jpg22.10.2018 | 11:57 | Franz-Georg Wenner
Die seit Wochen anhaltende Lethargie beim Bitcoin färbt auch auf die größeren Altcoins ab. Nur auf den hinteren Plätzen rücken einzelne Währung um mehr als 100 Prozent vor.  

Aktuelle News

Kryptohandel: Bitcoin, Ethereum und Co. im Krebsgang

usa-66-1-jpg23.10.2018 | 12:50 | Nicolas Saurenz | Kryptohandel
In der vergangenen Woche ging es bei den Kryptowährungen vor allem seitwärts. Insgesamt gingen sie mit einem Plus von 3,5 Prozent aus dem Wochenende, für Kryptos eine fast langweilige Entwicklun 

ICOs: Jeden vierten Tag ein neues Fintech

dsc02527-930x618-1-jpg22.10.2018 | 08:00 | Benjamin Feingold | ICOs
Die Fintech-Szene in Deutschland wächst weiter - und sammelt so viel Risikokapital ein wie noch nie.  

#contact
Blockchain Consult GmbH
Elkenbachstr. 47
60316 Frankfurt
Sitz: Frankfurt/ Main
Gerichtstand Frankfurt/ Main

info@bitcoin-krypto.de
 
AGB