Bitcoin – Chinesen treten den Rückzug an

08.11.2018 | 10:41 | | Kryptohandel | Werte: Bitcoin, Bitcoin Cash

shutterstock-687394963-1-jpg

Im frühen Geschäft am Donnerstag atmet der Krypto-Markt etwas aus, im Vergleich zum Vortag liegen die Kurse der Top-10-Münzen um durchschnittlich drei Prozent hinten. Zumindest auf Sicht von sieben Tagen bleiben dennoch deutliche Aufschläge, Bitcoin Cash als Überflieger steht 40 Prozent höher.

 

 

Nicht ganz so mutig agieren die Anleger beim Branchenprimus. Der Bitcoin zeigt unverändert Respekt vor dem mittelfristigen Abwärtstrend bei rund 6500 Dollar. Wie schon mehrfach in den vergangenen Wochen kamen die Notierungen erneut gegen 2 Uhr unter Druck. Unter steigenden Umsätzen verkauften asiatische Akteure ihre Positionen, nahezu alle größeren Coins zeigten ein ähnliches Muster. Rund zwei Stunden später beruhigte sich wieder die Lage, seitdem pendeln die Kurse seitwärts.

 

 

Für Gesprächsstoff sorgt eine Meldung von BTCC. Chinas ältester Mining-Pool stellt zum Monatsende das Mining ein. Seit Jahresbeginn ist das Umfeld deutlich schwieriger geworden. Sinkende Preise, größere Konkurrenz und damit steigende Hash Rate sind eine denkbar ungünstige Entwicklung und bringen die Gewinnmargen unter Druck. Für größere Mining-Farmen sind die Belastungen zunächst noch kein Problem. Einige dürften sogar darauf hoffen, dass kleinere Wettbewerber ihren Betrieb einstellen und so der Margendruck nachlässt. Die Strategie könnte aufgehen, mit BTCC verabschiedet sich nun ein weiterer Mining-Pool aus dem Geschäft.

Quelle: blockchain

Darauf deutet auch die jüngste Entwicklung der Hash Rate hin. Bis in den August ist die Maßeinheit für die Rechenleistung des Bitcoin-Netzwerks kontinuierlich gestiegen, seitdem pendelt die viel beachtete Kennzahl seitwärts. Zuletzt war die Tendenz sogar leicht negativ, der Wettbewerbsdruck nimmt somit langsam ab.

 

Kryptohandel News

US-Bundesrichter entscheidet - ICOs keine Wertpapiere

usa-presse-dollar-699x930-1-jpg30.11.2018 | 15:00 | Nicolas Saurenz
Zum ersten Mal überhaupt entschied ein Bundesrichter in den USA... 

Krypto-Crash – Sonderfaktoren beachten

usa-presse-dollar-699x930-1-jpg29.11.2018 | 11:50 | Benjamin Feingold
An den Aktienmärkten kehrt die Risikofreude zurück, auch bei den Digitalmünzen geht es aufwärts. Es gibt aber gute Gründe, vorsichtig zu bleiben.  

Aktuelle News

Kryptowährungen: VAE und Saudi-Arabien nutzen digitale Währung

usa-newyork-4-1-jpg13.12.2018 | 13:00 | Nicolas Saurenz | Kryptowährungen
Digitale Währung für grenzüberschreitende Zahlungen 

Bitcoin – Wiederholt sich die Geschichte?

shutterstock-667150933-web-1-jpg13.12.2018 | 12:38 | Franz-Georg Wenner
Um einfacher Gewinner und Verlierer zu erkennen, sollten Krypto-Anleger immer wieder auf die Marktdominanz schauen.  
15:33:04
2818.5 €

Details zu Bitcoin (BTC) zu EUR

BörsenplatzCryptoCompare Index
24h - Performance [%]-3,03 %
24h - Performance-87,92 €
24h - hoch2.908,19 €
24h - tief2.795,75 €
Volumen41.364.779,20 €
1 €0,04 Ƀ
1 Ƀ110,18 €
15:33:51
66.87 €

Details zu Bitcoin Cash (BCH) zu EUR

BörsenplatzCryptoCompare Index
24h - Performance [%]-8,04 %
24h - Performance-5,85 €
24h - hoch73,11 €
24h - tief65,84 €
Volumen2.848.089,19 €
1 €1,42 BCH
1 BCH95,61 €

#contact
Blockchain Consult GmbH
Elkenbachstr. 47
60316 Frankfurt
Sitz: Frankfurt/ Main
Gerichtstand Frankfurt/ Main

info@bitcoin-krypto.de
 
AGB

Disclaimer