Bitcoin, Cardano, IOTA – Auf Augenhöhe mit SAP, K+S und Aurubis

22.03.2018 | 10:28 | | Kryptohandel | Werte: Litecoin

dsc02527-930x618-1-jpg

Besonders zum Jahreswechsel kamen immer wieder Sorgen auf, die Digitalwährungen könnten eine Bedrohung für die internationale Finanzstabilität darstellen. Im Rückspiegel betrachtet waren die Ängste unbegründet: Seit Jahresbeginn fiel der Krypto-Marktwert um knapp 60 Prozent und liegt derzeit bei rund 285 Mrd. Euro. Noch deutlicher zeigt sich die geringe Bedeutung, wenn der Börsenwert einzelner Coins mit denen von DAX- und MDAX-Aktien verglichen wird.      Bereits Mitte Februar hatte die einflussreiche Ratingagentur Standard & Poor’s Entwarnung gegeben. Selbst ein bedeutender Rückgang des Marktwerts der Kryptos hätte keine negativen Folgen für das weltweite Finanzsystem, vor allem solange das Engagement der Banken gering bleibt. Dies könnte sich hingegen ändern, wenn der Markt reguliert würde und mehr institutionelle Investoren aufspringen. Bisher erwies sich die Einschätzung aber als richtig, wie die vergangenen Wochen gezeigt haben. Viele Digitalwährungen büßten seit dem Rekordhoch um mehr als 70 Prozent ein, der gesamte Marktwert aller 1560 Coins liegt derzeit rund 60 Prozent unter dem Spitzenwert. Interessant: Die Altcoins kamen noch stärker unter die Räder, der Börsenwert rauschte um 65 Prozent in den Keller. Hier zeigen sich Parallelen zum Aktienmarkt. In turbulenteren Zeiten büßen die marktengeren und spekulativeren Werte häufig stärker ein als die Blue Chips. Der direkte Vergleich einzelner Coins mit Werten aus dem DAX und MDAX untermauert die - international gesehen - geringe Bedeutung des Krypto-Marktes. Bitcoin ist weiterhin mit Abstand die schwerste Kryptowährung, liegt aber nur knapp vor DAX-Schwergewicht SAP. Ethereum bringt nach den heftigen Verlusten so viel auf die Waage wie Continental. Ripple und Beiersdorf bilden das nächste Paar, Bitcoin Cash und die Commerzbank liegen bei rund 14,5 Mrd. Euro. Danach nimmt die Marktkapitalisierung spunghaft ab, Litecoin als Nummer fünf kommt nur auf einen Börsenwert von 7,6 Mrd. Euro. Der kleinste DAX-Wert ist RWE mit 12,3 Mrd. Euro, wir werden daher im MDAX fündig mit Fraport. IOTA steht derzeit auf dem letzten Platz im Top 10-Ranking der größten Kryptowährungen. Der Coin wird ähnlich wie Aurubis mit gut drei Mrd. Euro bewertet.   Stand: 22.03; 10.15 Uhr

14:34:59
45.82 €

Details zu Litecoin (LTC) zu EUR

BörsenplatzCryptoCompare Index
24h - Performance [%]+0,59 %
24h - Performance0,27 €
24h - hoch45,91 €
24h - tief44,99 €
Volumen1.128.202,56 €
1 €9,33 Ł
1 Ł426,80 €

Kryptohandel News

Bitcoin, Ethereum und Co. im Krebsgang

usa-66-1-jpg23.10.2018 | 12:50 | Nicolas Saurenz
In der vergangenen Woche ging es bei den Kryptowährungen vor allem seitwärts. Insgesamt gingen sie mit einem Plus von 3,5 Prozent aus dem Wochenende, für Kryptos eine fast langweilige Entwicklun 

Warum Roubini unrecht hat

usa-newyork-4-1-jpg22.10.2018 | 07:00 | Karl Krypto
Nouriel Roubini ist ein geachteter Wirtschaftswissenschaftler. Er gibt gerne den Dr. Doom, den ewigen Pessimisten. Ganz besonders hat er es derzeit auf Kryptowährungen abgesehen 

Aktuelle News

Kryptowährungen: Bitcoin – Reifungsprozess schreitet voran

usa-newyork-5-1-jpg23.10.2018 | 10:22 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
Die geringe Schwankungsbreite bei einigen Kryptos wirkt auf Anleger nicht sonderlich attraktiv. Doch der erste Blick könnte täuschen.  

Kryptowährungen: Qtum, Basic Attention, Ravencoin – hier spielt die Musik

usa-66-1-jpg22.10.2018 | 11:57 | Franz-Georg Wenner | Kryptowährungen
Die seit Wochen anhaltende Lethargie beim Bitcoin färbt auch auf die größeren Altcoins ab. Nur auf den hinteren Plätzen rücken einzelne Währung um mehr als 100 Prozent vor.  

#contact
Blockchain Consult GmbH
Elkenbachstr. 47
60316 Frankfurt
Sitz: Frankfurt/ Main
Gerichtstand Frankfurt/ Main

info@bitcoin-krypto.de
 
AGB