Binance Coin plus 120 Prozent – was ist da los?

07.03.2019 | 10:11 | | Kryptowährungen

fotolia-167765287-s-1-jpg

Für Bitcoin stellt die 4000er-Marke aktuell eine zu hohe Hürde dar, bereits seit Tagen tritt der Kurs auf der Stelle. Auf Wochensicht steht ein mageres Plus von 1,3 Prozent, ähnlich sieht die Lage bei Ethereum und XRP aus. Auch auf den hinteren Reihen bei den Altcoins fehlt es derzeit an Schwung. Zu den wenigen Ausnahmen zählen EOS, Litecoin und Binance Coin.

 

Besonders der Token einer der größten Bitcoin-Börsen weltweit ist derzeit sehr gesucht. Im Wochenvergleich steht ein Gewinn von 60 Prozent in der Bilanz, 120 Prozent sind es auf Sicht von 30 Tagen. Keine andere Münze in der oberen Liga kann ähnlich starke Performance-Daten aufweisen.

 

 

Dank der kräftigen Gewinne schiebt sich der Token zugleich im Ranking der größten Münzen nach Börsenwert immer weiter aufwärts. Mit 2,2 Mrd. Dollar reicht es derzeit schon für Rang sieben, Bitcoin Cash bringt nur rund 200 Mio. Dollar mehr auf die Waage.

 

Zunehmend mehr Anleger werden auf die BNB-Token aufmerksam, steigende Kurse sind die Folge. Doch neben der Relativen Stärke gibt es auch handfeste Gründe für die Rally. Binance erfreut sich weiterhin hoher Beliebtheit. Daten von Diar zufolge wickelte die Kryptobörse im Februar ein Volumen ab, welches größer war als das der Wettbewerber Coinbase, Bitfinex, Gemini und Kraken zusammen.

 

Quelle: https://diar.co/volume-3-issue-8/

 

Im März wird Binance zudem seine noch im Aufbau befindliche dezentrale Handelsplattform DEX ausgiebig testen. Um möglichst viele User dafür zu gewinnen, läuft seit heute ein zweiwöchiger Test, bei dem Preise im Wert von 10.000 BNB ausgegeben werden. Weitere Informationen finden Sie hier.  Ebenfalls viel Fantasie entfacht seit dem Jahreswechsel die Plattform Binance Launchpad.

 

Kryptowährungen News

Bitcoin springt über 4000 - und jetzt?

usa-newyork-5-1-jpg18.03.2019 | 11:12 | Franz-Georg Wenner
Nun also doch: Am Samstag zeigten die Digitalmünzen Stärke, der Bitcoin eroberte die 4000er-Schwelle zurück.  

Stellar – 65 Prozent Gewinn seit Februar

fotolia-169858927-s-1-jpg14.03.2019 | 09:34 | Benjamin Feingold
Ausnahmen bestätigen die Regel: Während der Bitcoin weiter seitwärts läuft, fallen immer wieder einige Altcoins mit kräftigen Bewegungen auf.  

Aktuelle News

Kryptohandel: Digitec Galaxus entfacht neue Hoffnung

shutterstock-687394963-1-jpg21.03.2019 | 10:00 | Egmond Haidt | Kryptohandel
Nach wie vor sind Zahlungen für Waren und Dienstleistungen mit Kryptowährungen schwierig. Doch die Akzeptanz nimmt allmählich zu – vor allem in der Schweiz.  

Kryptohandel: Bakkt fällt als Kurskatalysator vorerst aus

shutterstock-667150933-web-1-jpg19.03.2019 | 16:45 | Benjamin Feingold | Kryptohandel
Im Herbst 2018 sorgten Berichte um die Einführung von neuen Bitcoin-Kontrakten für Wirbel. Auf eine Genehmigung müssen Krypto-Anleger aber wohl noch länger warten.  

#contact
Blockchain Consult GmbH
Elkenbachstr. 47
60316 Frankfurt
Sitz: Frankfurt/ Main
Gerichtstand Frankfurt/ Main

info@bitcoin-krypto.de
 
AGB

Disclaimer