Bitcoin – schwache Hände sind raus

Häppchenweise, aber kontinuierlich in den Markteinsteigen – eine Strategie, die man bislang eher von Aktienmärkten und Sparplänen kannte, wird nun auf den Bitcoin angewandt. Das ist zumindest der Rat der Analysten von Fundstrat Global Advisors. Dort verbreitet man kräftig Optimismus. Die schwachen Hände seien aus dem Markt entwichen und für den Bitcoin sei die Prognose daher sehr positiv – die komplette Meldung lesen Sie bei Finanzen.net