Nano – mehr Potenzial als Bitcoin?

In unserer Presseschau stellen wir immer wieder die wichtigsten Kryptowährungen vor und geben einen Einblick über die Technologie und Aussichten der digitalen Währungen. In unserer aktuellen Presseschau blicken wir auf Nano. Die unter dem Namen Raiblocks entwickelte und bekannt gewordene Währung, wurde am 31. Januar 2018 in Nano umbenannt. Der neue Name sollte für mehr Bekanntheit und weniger Verwirrung bei der Aussprache sorgen. So richtig geholfen hat es wohl leider nicht, die Kryptowährung musste sich aus den Top 20 nach Marktkapitalisierung verabschieden und belegt aktuell nur Platz 24. Man sollte meinen, dass Nano durch den Diebstahl von 17 Millionen Nano auf der Bitcoin-Börse BitGrail, bekannter geworden ist als durch die neue Namensgebung. Auf einigen Kryptoforen wurde Nano jedoch bereits mehr Potenzial als Bitcoin zugesagt, da die Kryptowährung die Probleme der Blockchain wie etwa hohe Bearbeitungszeiten und Transaktionsgebühren löst.

Alle wichtigen Informationen rund um Nano lesen Sie in unserer Presseschau:

Was ist Nano Coin?

Raiblocks heißt jetzt Nano

Nano – If This Works, Bitcoin Could Be Down And Out

Diebstahl von Kryptowährungen: 17 Millionen Nano entwendet

Nano-Diebstahl – BitGrail will Opfer “freiwillig” entschädigen

Schreibe einen Kommentar