Krypto-Paradies in der Schweiz

Eine der spannenden Fragen der nächsten Jahre wird sein, wie sich die Positionen der einzelnen Staaten zu Bitcoin, Krypto und Co. global zusammenbringen lassen. Denn schon jetzt zeigt sich, wie unterschiedlich viele Staaten an die neue Thematik rangehen. Staaten wie China oder Indien setzen teilweise ein Krypto-Verbot durch, während sich in Europa durchaus positive Tendenzen erkennen lassen. Die Rolle der Schweiz ist besonders spannend, denn das Land steht für seinen Bankensektor, den viele Krypto-Währungen als offiziellen Gegner auserkoren haben. Dennoch bildet sich in Zug derzeit ein Krypto-Hotspot. Das Wallstreet-Journal hat sich dort umgesehen. Unsere (englischsprachige) Leseempfehlung zum Wochenstart.

Switzerland Wants to Be the World Capital of Cryptocurrency

Schreibe einen Kommentar