Bitcoin Group explodiert

Knapp 40 Prozent kann die Aktie der Bitcoin Group am Mittwoch aufs Börsenparkett legen. In den vergangenen Tagen und Wochen hatte die Aktie massiv Federn gelassen. Der Ausverkauf bei den Kryptos und die kurzfristige Unsicherheit an den Aktienmärkten hatten der Aktie stark zugesetzt. Nun kann man drei stabilisierende Faktoren ausmachen.

Die Lage bei den Kryptos hat sich entspannt. Wie von uns auf Bitcoin-Krypto am Dienstag erwartet, führte die Erholung den Bitcoin an die 200-Tage-Linie. Am Mittwoch notiert der Bitcoin leicht über dieser Marke, könnte also mittelfristig seine Erholung fortsetzen. Die Bitcoin Group legte nun Zahlen vor, die bei den Aktionären sehr gut ankamen.

Das Handelsvolumen auf Bitcoin.de steigt auf 1,2 Mrd. Euro (Vorjahr: 85 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Steuern steigt auf 10,8 Mio. Euro (Vorjahr: 0,2 Mio. Euro) und bei den Kunden konnte man einen Verdoppler hinlegen (665.000 (Vorjahr: 356.000). Zudem plant man den Handel mit weiteren Kryptowährungen aufzunehmen.

Letztendlich kommt auch die allgemeine Marktstimmung der Aktie entgegen. Hätte sich die Schwäche zu Wochenbeginn gehalten, dürfte das Bild komplett anders aussehen. Spekulative Nebenwerte wie die Bitcoin Group ziehen im Bullenmarkt deutlich an und werden bei Schwäche entsprechend verkauft.

Stand: 07.02 / 14:00 Uhr

Schreibe einen Kommentar