Bitcoin, Ethereum, IOTA – Rückenwind von Merkel?

Deutschland ist für die Zukunft in vielerlei Hinsicht sehr gespalten. In manchen Landteilen ist man froh wenn man über eine 8000er DSL-Leitung verfügt, während in Berlin oder anderen Städten im internationalen Kontext an den Technolgien der Zukunft getüftelt wird. Politisch wird dieser Graben ebenfalls deutlich. Schlug doch die CSU vor einigen Wochen im Rahmen eines Zukunftsplans vor, kostenfreies WLAN im Nahverkehr bis 2050!! zu ermöglichen. Man merkte schnell, wie absurd diese Forderung ist und ruderte zurück. Sehr positiv ist die Annahme des Themas „Krypto“ und die Aufnahme in den Koalitionsvertrag, den man hier nachlesen kann. Wir dokumentieren die Aussagen:

„Um das Potential der Blockchain-Technologie zu erschließen und Missbrauchsmöglichkeiten zu verhindern, wollen wir eine umfassende Blockchain-Strategie entwickeln und uns für einen angemessenen Rechtsrahmen für den Handel mit Kryptowährungen und Token auf europäischer und internationaler Ebene einsetzen“

„In der Bundesregierung werden wir innovative Technologien wie Distributed Ledger (Blockchain) erproben, so dass basierend auf diesen Erfahrungen ein Rechtsrahmen geschaffen werden kann. „

 

„Wir wollen die bestehenden Technologieprogramme für anwendungsnahe Forschung zur Förderung digitaler Spitzentechnologien wie Quantencomputing, Robotik, autonome Systeme, Augmented Reality (3D Virtualisierung), Blockchain, Visible LightCommunication und Smart Home fortführen und ausbauen. Gleichzeitig werden wir gemeinsam mit unseren französischen Partnern ein öffentlich verantwortetes Zentrum für künstliche Intelligenz errichten.“

und abschließend:

„Auch eine kohärente Regulierung und Aufsicht sollen dazu beitragen, Deutschlands Rolle als einer der führenden Digitalisierungs- und FinTech-Standorte zu stärken. Wir werden unnötige bürokratische Hemmnisse beseitigen und dafür sorgen, dass Geschäfte mit gleichen Risiken auch gleich reguliert werden. Um das Potential der Blockchain-Technologie zu erschließen und Missbrauchsmöglichkeiten zu verhindern, wollen wir eine umfassende Blockchain-Strategie entwickeln und uns für einen angemessenen Rechtsrahmen für den Handel mit Kryptowährungen und Token auf europäischer und internationaler Ebene einsetzen. Die Möglichkeiten der bargeldlosen Zahlung sollen im digitalen Zeitalter erweitert werden. Anonymes Bezahlen mit Bargeld muss weiterhin möglich bleiben.“

Quelle: CDU/ Koalitionsvertrag

Schreibe einen Kommentar