Bitcoin, Ethereum, IOTA – jetzt einsteigen?

„Kaufen wenn die Kanonen donnern…“ lautet ein altes Mantra am Aktienmarkt. Auf den jetzigen Krypto-Markt lässt sich dies kurzfristig nur mittelbar übertragen. Die Währungen sind immer äußerst volatil und an Crash-Tagen kann man schnell ins fallende Messer greifen. Betrachtet man die Kursentwicklungen mittelfristig, bekommt man den Bitcoin derzeit relativ günstig im Vergleich zum Dezember. Zudem hat der Bitcoin mehrfach die Region um 10.000 USD getestet, Ethereum ist derzeit rund 25 Prozent unter dem Rekord zu haben. Bei IOTA beträgt der Abschlag sogar 60 Prozent. Ein Hedgefonds-Manager hat nun die These aufgestellt, es sei jetzt der beste Zeitpunkt zum Einstieg.

BK Capital Management Gründer Brian Kelly sagte bei CNBC, jetzt wo jeder den Bitcoin abschreiben würde und zum unzähligsten Male dessen Untergang prognostiziert wird, sei es an der Zeit zu Kaufen.

Laut Kelly sei weiterhin ein „Flow“ im Krypto-Markt und es würde weiterhin Geld in den Markt fließen. Angesichts der hohen Volatilität mahnt er jedoch zu antizyklischem Vorgehen.

„When we talk about bitcoin being up at $20,000, everyone is running around being all excited,“ he said. „Those are the times to be a little cautious.“

IOTA im Chart-Check: 

Quelle: Bitfinex

Quelle: Bitfinex

Stand 27.01 / 02:00 Uhr

Schreibe einen Kommentar